Blogs

Sollte die männliche Intimzone rasiert sein?

Von GRAZIA am Mittwoch, 20. Juli 2011 um 16:33 Uhr

"Je kürzer die Hecke, desto größer das Haus" – mit diesem Satz sorgte Mirja du Mont letzte Woche für Schlagzeilen. Sollte die Intimzone eines Mannes rasiert sein oder ist das Ihrer Meinung nach unmännlich? Diskutieren Sie mit und schreiben Sie auf der GRAZIA-Facebook-Seite einen Kommentar.

Glatt wie ein Babypopo, Dreitagebart unter der Gürtellinie oder doch lieber Wildwuchs? Mirja du Mont sorgte mit ihrem Statement über die vergrößernde Wirkung eines Radikalschnitts für eine regelrechte Intimzonenfrisur-Debatte.

Die Verfechter der Schambehaarung sehen sich um ihre Männlichkeit beraubt, wenn sie ihren kleinen Freund nur mit Hilfe eines Rasierers ganz groß rausbringen können. Für die Stutzer versprühen vor sich hinwuchernde Weichteile ein Urwald-Ambiente, in der ihre Liane deutlich zu kurz kommt. Und wer mit seiner Schambehaarung kurzen Prozess macht, findet es hygienischer und ist der Ansicht, dass Frauen es nicht nur bei sich selbst, sondern auch bei ihm enthaart mögen.

Doch stimmt das wirklich? Wie stehen Sie zu dem Thema? Stimmen Sie jetzt mit ab und schreiben Sie auf der GRAZIA-Facebook-Seite einen Kommentar!

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA ...