Das Urteil: Zwei Jahre auf Bewährung für Nadja Benaissa

Das Urteil: Zwei Jahre auf Bewährung für Nadja Benaissa

Der Richter folgte der Forderung des Tsaatsanwaltes: Nadja Benaissa wurde wegen gefährlicher Körperverletzung zu zwei Jahren auf Bewährung und 300 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt.

© gettyimages
Nadja Benaissa wurde zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt

Der Richter stimmte der Forderung des Staatsanwaltes zu:

Nadja Benaissa wurde wegen gefährlicher Körperverletzung zu zwei Jahren auf Bewährung, sowie 300 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt.

Heißt im Klartext: Die HIV-positive Sängerin muss nicht ins Gefängnis, obwohl sie den ungeschützten Verkehr mit mindestens einem Mann zugegeben und ein Gutachter die Infektion nachgewiesen hat.

Eine milde Strafe für eine Frau, die einen 34-Jährigen aus Leichtsinn mit einer lebensgefährlichen Krankheit angesteckt hat. Klar ist aber auch, dass Nadja Benaissas Leben durch das Zwangs-Outing und die öffentlich gewordenen Details aus ihrem Privatleben nie wieder das selbe sein wird.

Auch dann nicht, wenn ihre Bewährungsstrafe längst verjährt sein wird.

Lade weitere Inhalte ...