Donald Trump: "Eiskalter Verlierer"

Donald Trump: "Eiskalter Verlierer"

Der ehemalige Präsident galt noch nie als Sympathieträger und hat mit einigen Menschen so seine Probleme. Das führte so weit, dass er jetzt gegen mehrere Parteikollegen bitter austeilt…

Täglich lesen wir neue Schlagzeilen über den ehemaligen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. Dabei geht es um verschiedene, schockierende Dinge wie Steuerbetrug, eine Scheidung oder fiese Rachepläne. Seine Niederlage bei der Präsidentschaftswahl hat Donald Trump immer noch nicht verkraftet und hält stets daran fest, dass die Wahl nicht mit rechten Dingen zuging. Es ist kein Geheimnis, dass der 74-Jährige kein Blatt vor den Mund nimmt und gerne mal austeilt. Diese Art kommt häufig sehr schlecht an und sorgt für Spannungen. Selbst während seiner Präsidentschaft zeigte Trump keine Scheu vor provokativen Äußerungen. Nun kam es dazu, dass er über mehrere Parteikollegen herzog und sie bitter beleidigte. Wir klären auf…

Diese News darfst du nicht verpassen:

So schlägt Donald Trump um sich

Aktuell hält der Immobilienmogul sich in Florida auf, wo er in seinem Luxusresort Mar-a-Lago ein Treffen mit Spendern und Spitzenpolitikern ausrichtete. Die Chance einer großen Rede ließ der 74-Jährige sich natürlich nicht entgehen und dabei geriet vor allem Senator Mitch McConnell in den Fokus von Trump. Er bezeichnete ihn als "eiskalten Verlierer" und machte ihn für die Wahlniederlage verantwortlich, wie die Washington Post berichtete. Im Laufe seiner Rede fielen weitere abfällige Beleidigungen. Auch über die Ehefrau von McConnell hatte Donald Trump einige Worte übrig – der ehemalige Präsident betonte, dass er auch ihr einen Job gab und beschwerte sich jetzt über fehlende Dankbarkeit. Anschließend regte Trump sich über die geringe Unterstützung von dem ehemaligen Vizepräsidenten Mike Pence auf, welcher sich weigerte, die formelle Bestätigung von Bidens Wahlsieg im Senat zu blockieren. Pence und auch McConnell waren bei der Veranstaltung nicht anwesend, denn schon vor einiger Zeit distanzierten sie sich von dem Geschäftsmann. Wir sind gespannt, was wir von Donald Trump in Zukunft noch alles hören werden...

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren:​​​​​​

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...