Ghislaine Maxwell: Epstein-Vertraute ist schuldig!

Ghislaine Maxwell: Epstein-Vertraute ist schuldig!

Vergangenen Mittwoch war es so weit und Ghislaine Maxwell, enge Vertraute von Jeffrey Epstein, wurde in dem Missbrauchsprozess schuldig gesprochen!

Es war der größte Sex-Skandal der vergangenen Jahre, als 2019 herauskam, welche Ausmaße die sexuellen Straftaten des US-amerikanischen Investmentbankers Jeffrey Epstein, der sich im August 2019 im Gefängnis das Leben nahm, wirklich hatten. Nach vereinzelten Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe in den 1990ern und 2000ern, bei denen es allerdings nie zur Anklage kam, änderte sich das vor zwei Jahren. 2019 wurde der damals 66-Jährige angeklagt, einen Ring zur sexuellen Ausbeutung von Minderjährigen zwischen 2002 und 2005 in Florida und New York geführt zu haben. In dieser Zeit hatte er laut einiger Aussagen von Zeugen und Opfern Unterstützung von Ghislaine Maxwell, die sich in den vergangenen Monaten ebenfalls vor Gericht verantworten musste. Und in dem Prozess wurde nun ein Urteil gefällt und die Jury sprach die 60-jährige Epstein-Vertraute im Missbrauchsprozess schuldig.

Ghislaine Maxwell ist schuldig!

Nachdem sich die Jury im Anschluss der Verhandlung ganze fünf Tage lange beraten hatte, stand vergangenen Mittwochabend endlich das Urteil in dem großen Missbrauchsverfahren von Ghislaine Maxwell fest. Obwohl die Vertraute von Jeffrey Epstein die Anschuldigungen gegen sie stets zurückwies und während des gesamten Verfahrens schwieg, wurde die 60-Jährige aufgrund zahlreicher Zeugenaussagen und weiterer klarer Beweise wie Post-its in fünf von sechs Anklagepunkten, darunter beispielsweise wegen Menschenhandels mit Minderjährigen zu Missbrauchszwecken, für schuldig gesprochen. Das Strafmaß wurde bei der Verkündung jedoch noch nicht festgelegt und wird von Richterin Alison Nathan zu einem späteren Zeitpunkt verkündet. Allerdings ist es nicht unwahrscheinlich, dass Ghislaine Maxwell den Rest ihres Lebens hinter Gittern verbringen könnte. Denn bereits einer der Anklagepunkte – "sexuellen Menschenhandels mit Minderjährigen" – würde in den USA eine Gefängnisstrafe von 40 Jahren nach sich ziehen. Über weitere Entwicklungen in dem Fall und die künftige Verkündung des Strafmaßes informieren wir euch natürlich.

Lade weitere Inhalte ...