Herzogin Kate: Jetzt ist es raus

Herzogin Kate: Jetzt ist es raus

Die letzten Wochen waren sehr hart für die Königsfamilie. Herzogin Kate nahm sich nun Zeit für ihre Kinder und wir haben herausgefunden, worauf sie bei der Erziehung von George, Louis und Charlotte Wert legt…

Herzogin Kate hatte es in den vergangenen Wochen nicht leicht. Nach dem Interview von Meghan und Harry mit Talkshow-Legende Oprah-Winfrey, hagelte es Vorwürfe und negative Schlagzeilen gegen die britischen Royals. Der Tod von Prinz Philip versetzte Kate und ihre Liebsten zudem in große Trauer, die bei der Beerdinung vor laufenden Kameras, die vergangenen Samstag stattfand, deutlich wurde. Nach diesen emotionalen Ereignissen muss die Herzogin nun einen Weg zurück in den Alltag als Familienmama finden und zurück in die Normalität kehren. Die 39-Jährige nahm sich jetzt nach den ganzen Strapazen Zeit für ihre Kinder und schnappte sich George und Charlotte, mit denen sie gemeinsam durch London bummelte. Dabei kam raus, was der Dreifach-Mama in der Erziehung wichtig ist und genau das verraten wir dir jetzt…

Diese News zu den "Royals" darfst du dir nicht entgehen lassen:

Herzogin Kate: So erzieht sie ihre Kinder

Bei dem Familienausflug in die Stadt wurde die Herzogin von Cambridge gesichtet, wie sie mit ihren älteren Kindern durch Läden schlenderte. Am 23. April feiert ihr jüngster Sohn Louis Geburtstag, möglicherweise war Kate mit seinen Geschwistern auf Geschenke-Jagt. Dabei fiel eine Sache ganz besonders auf: Prinz George und Prinzessin Charlotte mussten mit ihrem eigenen Geld bezahlen. So lernen die Kinder selbtständig zu sein und mit Geld umzugehen, ganz zur Freude der Fans, welche von dieser Erziehungmaßnahme begeistert sind. "Ich war schon immer ein Fan von Kate Middleton. Heute war sie zusammen mit George und Charlotte in einem meiner Läden in der Kings Road und was das Team mir über sie erzählt hat und wie die Kinder zueinander waren, sorgt dafür, dass ich sie noch mehr mag", schrieb eine Britin auf Twitter. "Die Kinder hatten ein Budget, an das sie sich halten mussten und haben für ihre eigenen Sachen mit ihrem eigenen Geld bezahlt. Ganz normale, gut erzogene Kinder und eine normale Mutter, die versucht, das Richtige zu machen. Das ist wirklich wundervoll", hieß es weiter. Kate scheint wirklich alles richtig zu machen und trotz der harten Zeit, die hinter ihr liegt, vergisst sie nicht ihre Aufgaben als Mama. 👏🏼

Bei dem Familienausflug in die Stadt wurde die Herzogin von Cambridge gesichtet, wie sie mit ihren älteren Kindern durch Läden schlenderte. Am 23. April feiert ihr jüngster Sohn Louis Geburtstag, möglicherweise war Kate mit seinen Geschwistern auf Geschenke-Jagt. Dabei fiel eine Sache ganz besonders auf: Prinz George und Prinzessin Charlotte mussten mit ihrem eigenen Geld bezahlen. So lernen die Kinder selbtständig zu sein und mit Geld umzugehen, ganz zur Freude der Fans, welche von dieser Erziehungmaßnahme begeistert sind. "Ich war schon immer ein Fan von Kate Middleton. Heute war sie zusammen mit George und Charlotte in einem meiner Läden in der Kings Road und was das Team mir über sie erzählt hat und wie die Kinder zueinander waren, sorgt dafür, dass ich sie noch mehr mag", schrieb eine Britin auf Twitter. "Die Kinder hatten ein Budget, an das sie sich halten mussten und haben für ihre eigenen Sachen mit ihrem eigenen Geld bezahlt. Ganz normale, gut erzogene Kinder und eine normale Mutter, die versucht, das Richtige zu machen. Das ist wirklich wundervoll", hieß es weiter. Kate scheint wirklich alles richtig zu machen und trotz der harten Zeit, die hinter ihr liegt, vergisst sie nicht ihre Aufgaben als Mama. 👏🏼

Lade weitere Inhalte ...