Impfgipfel: Das plant die Regierung für Corona-Geimpfte

Impfgipfel: Das plant die Regierung für Corona-Geimpfte

Am kommenden Montag ist ein Impfgipfel zwischen der Bundesregierung und den Regierungschefs der Länder geplant. Bereits jetzt wurde ein Papier veröffentlicht, welches verrät, dass für Corona-Geimpfte Lockerungen geplant sind.

Die Corona-Pandemie scheint kein Ende nehmen zu wollen. Die Beschränkungen werden immer wieder verlängert und Öffnungen scheinen nicht in Sicht zu sein. Erst am vergangenen Mittwoch wurde durch die Bundesregierung eine landesweite Notbremse beschlossen, die dann greift und Regelungen in Kraft treten lässt, wenn der Inzidenzwert in einer Region in Deutschland drei Tage infolge über dem Wert von 100 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner liegt. Obwohl die Zahlen scheinbar nicht sinken wollen, gehen die Impfungen weiter voran. Nachdem nun seit Ostern auch die Arztpraxen impfen dürfen, hat die Impfkampagne der Regierung deutlich an Fahrt aufgenommen und die Zahl der Menschen mit vollständiger Impfung klettert täglich weiter nach oben. Corona-Geimpfte und Corona-Genese sollen deshalb am Montag beim geplanten Impfgipfel Thema werden. Ein bereits veröffentlichtes Dokument zeigt, dass die Regierung plant, diesen Menschen Lockerungen zu ermöglichen. 🙌🏼

Weitere Hot Stories:

Diese Ausnahmen könnten bald für Corona-Geimpfte gelten

Genesenen und Geimpften sollen demnach Ausnahmen bei Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen gewährt werden. Es wird allerdings auch mehrmals erwähnt, dass es sich dabei nicht um Privilegien oder Sonderrechte handeln wir. Einen Anspruch auf die Öffnung bestimmter Einrichtungen wird es demnach nicht geben. Außerdem wird auch weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und zum Beachten der Abstandsregeln gelten. Als genesen gilt laut Bundesregierung, wer mit dem Coronavirus infiziert war und ein mindestens 28 Tage altes positives PCR-Testergebnis vorweisen kann. Als Genesener gilt man bis sechs Monate nach Feststellung der Genesung, da so lange von einem Immunschutz ausgegangen werden kann. Als geimpft zählt nur, wer den vollständigen Impfschutz eines in der EU zugelassenen Impfstoffes erhalten hat. Für Menschen mit vollständiger Impfung oder Menschen, die eine Viruserkrankung überstanden haben, stehen laut dem veröffentlichten Dokument Lockerungen in Bezug auf Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen, bei Einreiseregelungen, beim Zugang in Geschäfte und der Inanspruchnahme gewisser Dienstleistungen im Raum. ☝🏼

© Photo by Mat Napo on Unsplash

Diese Artikel könnten euch auch interessieren:

Lade weitere Inhalte ...