Lockdown an Weihnachten: Lauterbach spricht Klartext!

Lockdown an Weihnachten: Lauterbach spricht Klartext!

Die vierte Coronawelle rollt über Deutschland, die Zahl der Neuinfektionen steigt rasant und verschärfte Maßnahmen werden getroffen. Droht zur Weihnachtszeit ein erneuter Lockdown?

Es ist das Fest der Liebe. Wir kommen mit unseren Liebsten zusammen, singen Lieder, sitzen unter dem Weihnachtsbaum und genießen einfach die Nähe. Letztes Jahr fiel die Weihnachtsfeier für viele ins Wasser oder wir konnten nur im kleinsten Kreis feiern aufgrund der Kontaktbeschränkungen und dem Lockdown. Während im Sommer noch alles rosiger schien und die Lage sich langsam entspannte, kommt es nun mit voller Wucht zurück. Die Zahl der Neuinfektionen hat derzeit Rekorde erreicht, so hoch waren sie nie seit Beginn der Pandemie. Die Zahl der Intensivbetten wird in einigen Bundesländern wie Thüringen oder Bayern immer knapper, weshalb Thüringen sogar nun Ungeimpfte nicht mehr im Krankenhaus behandeln will. Aktuell kommt es Schlag auf Schlag und wir wissen nicht, was der nächste Tag bringt. Doch erwartet uns dieses Jahr pünktlich zur Weihnachtszeit ein erneuter harter Lockdown und müssen wir auf die Feier mit unseren Liebsten verzichten? SPD-Gesundheitsminister Karl Lauterbach bringt Licht ins Dunkle. 😷

Das sind die besten tagesaktuellen Amazon-Angebote:

Gesundheitsexperte Karl Lauterbach rät von großen Feiern ab

Fällt die Weihnachtsfeier dieses Jahr erneut ins Wasser? Karl Lauterbach warnte nun vor großen Weihnachtsfeiern: "Diese wird wahrscheinlich die letzte große Welle der Pandemie sein, kann aber noch sehr viele Menschenleben kosten. Daher ist es wichtig, dass die Menschen vorsichtiger werden. Dazu gehört, möglichst auf betriebliche Weihnachtsfeiern in Innenräumen zu verzichten, an Weihnachten in kleineren Gruppen zu feiern und nicht zum Karneval zu gehen", äußerte der Experte gegenüber der "Rheinischen Post". Außerdem lobte er, dass einige Kölner Betriebe auf Partys zum beginnenden Karneval am 11.11 verzichten: "Ich bedanke mich bei jedem Gastronomen, der für den 11.11 absagt, denn die Politik wird keine Schließungen mehr beschließen, wir wollen Schließungen nicht erzwingen. Wenn ein Wirt seine Gäste und Karnevalsfreunde schützen will und absagt, dann ist das natürlich etwas, was ich richtig finde", gab er im Gespräch mit dem "Express" preis. Dass das öffentliche Leben erneut komplett heruntergefahren wird, hält Lauterbach allerdings für unrealistisch. Demnach müssen wir wohl laut dem Experten keinen Lockdown an Weihnachten fürchten, allerdings kann sich das morgen ja schon wieder ändern. Wir halten euch auf dem Laufenden. 🙏

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...