Melania Trump: So stellt sie ihren Mann in den Schatten

Melania Trump: So stellt sie ihren Mann in den Schatten

Melania Trump soll sich entgegen der Erwartungen vieler nun eine neue Beschäftigung nach ihrem Amt als First Lady gesucht haben. Experten prophezeien ihr damit bereits eine künftig größere Karriere als Donald Trump... 

Seit dem 20. Januar ist Melania Trump nicht mehr im Amt der First Lady. Dass sie dieses lieber früher ablegen und sich aus der Öffentlichkeit zurückziehen wollte, bewies ihr bezeichnender Auftritt am Flughafen von Palm Beach. Statt sich an die Bürger in Florida zu richten und diese ebenso wie ihr Ehemann zu begrüßen, ließ sie Donald Trump winkend und vor laufenden Kameras stehen. Seitdem ist die 50. Jährige abgetaucht – bis jetzt! Denn anders als bisher von Insidern spekuliert, strebt die brünette Schönheit mehr an als nur ein zurückgezogenes Leben im Golfressort Marg-a-Lago an. Vielmehr habe die ehemalige Frist Lady laut CNN die letzten Tage genutzt, um sich auf ihre neue Beschäftigung vorzubereiten – und die riecht eindeutig nach "Weißem Haus"!

Hier gibt es weitere Hot Stories:

So stellt Melania Trump sich nun in den Vordergrund

Tatsächlich soll die gebürtige Slowenin planen, aus dem Schatten ihres Mannes zu treten und sich künftig selbst in den Fokus der Öffentlichkeit stellen wollen. Dafür habe sich die Ehefrau von Donald Trump Medienberichten zufolge bereits ein Büro in Palm Beach eingerichtet und ehemalige Mitarbeiter aus dem Weißen Haus eingestellt. Das Ziel: die Wiederbelebung ihrer Initiative "Be Best". Diese launchte sie bereits in ihrer aktiven Zeit im Weißen Haus im Mai 2018 und verfolgte damit die Förderung der psychischen Gesundheit von Kindern, den respektvolleren Umgang mit sozialen Medien sowie die Aufklärung über Drogenmissbrauch – jedoch eher mit mäßigem Erfolg. Jetzt soll sie sich allerdings ein Beispiel an ihrem umtriebigen Gatten, der ebenfalls ein Büro für öffentliche Stellungnahmen und künftige Auftritte angemietet hat, nehmen wollen. Da Melania sich in der Amtszeit von Donald Trump stets recht bedeckt hielt, prophezeien Experten der 50-Jährigen nun ihren großen Auftritt. Wir sind gespannt, inwiefern die ehemalige First Lady den 45. Präsidenten jetzt in den Schatten stellt.

©Getty Images

Diese Artikel dürften dich ebenfalls interessieren:

Lade weitere Inhalte ...