Natalie Portman erzählt die Geschichte von Jackie Kennedy neu!

Natalie Portman erzählt die Geschichte von Jackie Kennedy neu!

Jackie Kennedy war eine lebende Legende, jetzt soll ein Film über die Frau von John F. Kennedy erscheinen, der das Attentat an ihrem Mann und ihr Leben aus ihrer eigenen Sicht beschreibt. Natalie Portman (35) spielt die Rolle der Jackie und es gab Bravo-Rufe bei der Vorstellung in Venedig.

© Getty Images
Natalie Portman spielt Jackie Kennedy mit Herzblut!

Filme über John F. Kennedy gibt es viele. Doch keinen aus der Sicht seiner Frau Jackie Kennedy.

Wie ging es der Präsidenten-Gattin zu der damaligen Zeit?

jackie und john kennedy

Die Hauptrolle dieses Films ist alles andere als einfach, so war Jackie Kennedy damals die meist fotografierte Frau ihrer Generation. Doch auch jeder, der das Jahr 1963 miterlebt hat, erinnert sich daran, wie die zierliche Frau nach zwei Schüssen auf ihren Mann in Panik versucht, über den Kofferraum der schwarzen Limousine zu fliehen.

Jackie Kennedys Mann, wurde bei einem öffentlichen Auftritt des Präsidenten-Ehepaares mit zwei Schüssen getötet. Es war ein Attentat auf den damaligen Präsidenten und niemals wurde diese Geschichte bisher aus der Sicht von Jackie Kennedy erzählt.

Der Film ‚Jackie‘ von Pablo Larrain feierte bei den Filmfestspielen in Venedig nun Premiere und die eindeutig schwangere Natalie Portman bekam großen Applaus, Bravo-Rufe und Standing Ovation für ihre schauspielerische Glanzleistung!

Der Film fokussiert sich auf die traumatisierte Witwe, deren Leben in den Tagen nach der Tragödie in Dallas auf dem Kopf steht. „Ich habe versucht, seinen Kopf zusammenzuhalten“, stammelt seine Jackie, als sie sich erinnert, wie ihr Mann auf dem Weg ins Krankenhaus mit zertrümmertem Schädel in ihrem Schoss lag.

natalie portman, venedig

In dieser Rolle verausgabt sich Natalie Portman: Sie weint, zittert, tröstet ihre Kinder, versucht, Haltung zu bewahren. Doch anders als im öffentlichen Bewusstsein der Menschen ist Jackie Kennedy in dem Film nicht zurückhaltend, strahlend und freundlich. Sicher, sie ist nach dem Attentat traumatisiert. Doch Pablo Larraín zeigt vor allem eine berechnende Frau, die ihren Willen durchsetzen will und Angst hat, bedeutungslos zu werden.

Wir sind schon ganz gespannt auf den Film ‚Jackie‘!

© Getty Images

Lade weitere Inhalte ...