Queen Elizabeth: Wie krank ist sie wirklich?

Queen Elizabeth: Wie krank ist sie wirklich?

Nachdem der Palast die Teilnahme von Queen Elizabeth am Remembrance Sunday abgesagt hat, fragen sich viele Royal Fans, wie krank die Monarchin wirklich ist.

Ihr seid auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für euch ausfindig gemacht und verraten euch, welche Lieblinge ihr euch nicht entgehen lassen könnt! 🛍

Die Sorgen um Queen Elizabeth nehmen einfach nicht ab! Nachdem die 95-Jährige eine Reise nach Nordirland sowie einen Besuch beim Weltklimagipfel COP26 in Glasgow absagen und sogar eine Nacht im Krankenhaus verbringen musste, wurde sie von ihren Ärzten dringend dazu angehalten, sich eine 14-tägige Auszeit zu nehmen. Diese Ruhepause verbrachte die Großmutter von Prinz William und Prinz Harry auch zeitweise auf ihrem Landsitz in Sandringham, kehrte am vergangenen Dienstag allerdings nach Schloss Windsor zurück, da sie festentschlossen schien, beim Gottesdienst für den Remembrance Sunday dabei zu sein, welcher am gestrigen Sonntag stattfand. Kurz vor Beginn sagte der Palast ihre Teilnahme jedoch ab, weshalb sich alle Royal Fans fragen, wie krank Queen Elizabeth wirklich ist.

Weitere Hot Stories:

Queen Elizabeth: Was steckt wirklich hinter ihren Rückenproblemen?

Kurz bevor die traditionelle Gedenkfeier des Remembrance Sunday' am gestrigen Sonntag in London begann, kam die traurige Nachricht aus dem Buckingham Palace, dass Queen Elizabeth nicht teilnehmen würde. Als Grund gab das britische Königshaus an, dass die 95-Jährige Rückenprobleme hätte. "Die Queen hat, nachdem sie sich den Rücken verstauchte, mit großem Bedauern entschieden, dass sie nicht an der heutigen Zeremonie zum Remembrance Sunday am Cenotaph teilnehmen kann", so die offizielle Mitteilung des Palastes, denn es soll Bedenken gegeben haben, dass die kurze Autofahrt und das Stehen sowie Sitzen während der Zeremonie ihrer Gesundheit schaden könnten. Des Weiteren heißt es, dass die Großmutter von Prinz William und Prinz Harry "enttäuscht" über ihr Fernbleiben wäre. Ob hinter dem Rückenleiden, welches, wie die Tagesschau ausgemacht hat, erst vor kurzem aufgetreten sein soll, in Wahrheit mehr dahinter steckt? Fakt ist, dass Queen Elizabeth der Remembrance Sunday sehr am Herzen liegt und sie sogar nach dem Tod ihres Ehemannes im vergangenen April nicht kürzer getreten war. Der Gesundheitszustand der Monarchin dürfte derzeit deshalb kritisch sein, was auch Royal-Experte Piers Morgan glaubt, der am Sonntag via Twitter erklärte: "Über die Gesundheit der Queen wird uns etwas verheimlicht. Es ist eine eindeutig ernstere Situation, als der Palast uns mitteilt." Wir halten euch definitiv auf dem Laufenden!

Kurz bevor die traditionelle Gedenkfeier des Remembrance Sunday' am gestrigen Sonntag in London begann, kam die traurige Nachricht aus dem Buckingham Palace, dass Queen Elizabeth nicht teilnehmen würde. Als Grund gab das britische Königshaus an, dass die 95-Jährige Rückenprobleme hätte. "Die Queen hat, nachdem sie sich den Rücken verstauchte, mit großem Bedauern entschieden, dass sie nicht an der heutigen Zeremonie zum Remembrance Sunday am Cenotaph teilnehmen kann", so die offizielle Mitteilung des Palastes, denn es soll Bedenken gegeben haben, dass die kurze Autofahrt und das Stehen sowie Sitzen während der Zeremonie ihrer Gesundheit schaden könnten. Des Weiteren heißt es, dass die Großmutter von Prinz William und Prinz Harry "enttäuscht" über ihr Fernbleiben wäre. Ob hinter dem Rückenleiden, welches, wie die Tagesschau ausgemacht hat, erst vor kurzem aufgetreten sein soll, in Wahrheit mehr dahinter steckt? Fakt ist, dass Queen Elizabeth der Remembrance Sunday sehr am Herzen liegt und sie sogar nach dem Tod ihres Ehemannes im vergangenen April nicht kürzer getreten war. Der Gesundheitszustand der Monarchin dürfte derzeit deshalb kritisch sein, was auch Royal-Experte Piers Morgan glaubt, der am Sonntag via Twitter erklärte: "Über die Gesundheit der Queen wird uns etwas verheimlicht. Es ist eine eindeutig ernstere Situation, als der Palast uns mitteilt." Wir halten euch definitiv auf dem Laufenden!

Queen-Elizabeth-traegt-einen-roten-Hut
Lade weitere Inhalte ...