Robert Koch-Institut: Trauriger Rekord

Robert Koch-Institut: Trauriger Rekord

Tagtäglich informiert das Robert Koch-Institut (RKI) über die aktuellen Fallzahlen und meldete dabei am heutigen Donnerstagmorgen einen traurigen Rekord.

Auch über eineinhalb Jahre nachdem die Corona-Pandemie ihren Beginn nahm, beschäftigt diese uns noch immer. Denn infolge eines Sommers, in dem die Fallzahlen und Inzidenzen bundesweit absanken, bewahrheitet sich nun die Prognose für die kalte Jahreszeit, die Experten wie Thorsten Lehr oder Gesundheitsexperte Karl Lauterbach bereits vor Wochen anstellten. In den vergangenen zwei Wochen nämlich nahm das Infektionsgeschehen in Deutschland deutlich an Geschwindigkeit auf, sodass die Diskussion um baldige Auffrischimpfungen mehr und mehr in den Mittelpunkt rückte, um den Schutz vor dem Coronavirus aufrechtzuerhalten. Die neu veröffentlichten Fallzahlen des Robert Koch-Instituts könnten nun noch einmal mehr Grund dafür sein, dass das Thema der Booster-Impfungen an Relevanz gewinnt, denn ein trauriger Rekord wurde am heutigen Donnerstagmorgen erreicht.

Das sind die tagesaktuellen Amazon-Angebote:

Robert Koch-Institut meldet neuen Höchststand von Neuinfektionen

Die Hoffnung auf eine Besserung der Corona-Lage ist und bleibt groß und wurde in den vergangenen Tagen von einer bundesweit sinkenden Inzidenz befeuert. Die heutigen Fallzahlen, die das Robert Koch-Institut auf seinem Dashboard vermeldete, zeichnen jedoch ein anderes Bild. Insgesamt 33.949 Neuinfektionen mit Sars-CoV-2 übermittelten die Gesundheitsämter in Deutschland dem RKI – ein trauriger Rekord. Zuletzt waren ähnlich hohe Zahlen am 18. Dezember. 2020 erreicht worden. Damals meldete man 33.777 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus. Ob der Feiertag Allerheiligen am vergangenen Montag ein Indikator für die hohen Fallzahlen ist, blieb bislang offen. Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz stieg nach zwei Tagen, in denen sie absank, nun von 130,2 vor einer Woche auf einen Wert von 154,5 Fällen pro 100.000 Einwohner. Über weitere Entwicklungen halten wir euch auf dem Laufenden!

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...