Söder ist sicher: Lockdown bis zu diesem Datum

Söder ist sicher: Lockdown bis zu diesem Datum

Nachdem wir uns bereits seit Dezember im harten Lockdown befinden, gibt es nur noch eines, was wir uns wünschen: dass dieser endet. Nun wird CSU-Chef Markus Söder konkret und verrät, bis zu welchem Datum wir auf unsere Freiheiten noch verzichten müssen…

Nachdem wir bereits über zwei Monate im hartem Lockdown verbracht haben und sowohl auf Restaurantbesuche, diverse Freizeitaktivitäten, Shopping-Touren durch die Innenstädte sowie Friseure als auch auf Kitas, Schulen und das Arbeiten im Büro verzichten mussten, um der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, merken mittlerweile viele, dass dieser Zustand ein Ende haben muss. Zum einen, weil die eigene Psyche unter der Isolation leidet, und zum anderen, weil auch zahlreiche Betriebe den langen Ausfall nicht mehr stämmen können. Ein ursprünglicher Lichtblick war für viele daher der Gipfel von Bund und Ländern am 10. Februar, bei dem über das weitere Vorgehen nach dem bis zum 14. Februar geltenden Lockdown beraten werden soll. Doch bereits im Vorfeld machen einige Politiker deutlich, dass wir uns nicht zu früh freuen und uns auf eine erneute Verlängerung der Maßnahmen einstellen sollten. CSU-Chef Markus Söder hat ein Statement abgegeben und wurde dabei konkret.

Hier find ihr weitere spannende Themen:

Söder wird konkret zum Ende des Lockdowns

Obwohl die Krisensitzung zum Lockdown erst kommenden Mittwoch stattfinden soll, ist schon jetzt klar, dass ein Ende der strengen Maßnahmen nicht in Sicht ist. Das macht nicht nur Jens Spahn deutlich, sondern auch CSU-Chef Markus Söder. Gegenüber der ARD verriet er: "Also ich glaube grundsätzlich wird der Lockdown erst mal verlängert werden müssen. Es hat ja keinen Sinn, jetzt abzubrechen.". Diese Aussage begründet 54-Jährige wie folgt: "Stellen sie sich vor, wir würden jetzt auf einen Schlag alles öffnen, dann sind wir innerhalb von zwei, drei Wochen in einer vielleicht sogar schlimmeren Situation als vorher.". Demnach ist sicher, dass ab dem 14. Februar noch lange nicht Schluss mit den Einschränkungen ist. Allerdings sind die sinkenden Fallzahlen sowie die voranschreitenden Impfungen kleine Lichtblicke, die darauf hoffen lassen, dass uns Söder, Spahn und Co. bis zum nächsten Gipfeltreffen bessere Nachrichten überbringen können.

©Getty Images

Diese Artikel dürften euch ebenfalls interessieren:

Lade weitere Inhalte ...