Trotz Corona-Notbremse: Jetzt wird gelockert!

Trotz Corona-Notbremse: Jetzt wird gelockert!

Wie bei sinkenden Zahlen mit der Corona-Notbremse und Lockerungen umgegangen werden könnte, darauf gab jetzt Ministerpräsident Markus Söder eine Antwort.

Langsam, aber sicher zeichnet sich eine Besserung der Corona-Lage in Deutschland ab. Laut Robert Koch-Institut wurden 18.034 Neuinfektionen registriert – Tendenz zur vergangenen Woche sinkend. Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz sank am heutigen Tag auf einen Wert von 132,8. Seit dem 24. April vom Bund festgelegt, bedeutet das Überschreiten der 100er-Inzidenz in Landkreisen das Inkrafttreten der Bundes-Notbremse, welche unter anderem strenge Kontaktbeschränkungen und eine Ausgangssperre mit sich zieht. Landkreise in Deutschland, die diesen Wert unterschreiten, könnten hingegen bei stabiler Lage mit Lockerungen und Öffnungen sowie baldigen Privilegien für Geimpfte rechnen dürfen. Am vergangenen Dienstag brachte nun Ministerpräsident Markus Söder seinen Vorschlag auf den Weg und kündigte Lockerungen für Grundschulen, Außengastronomie und kulturelle Einrichtungen in Bayern an.

Hier findet ihr weitere spannende News: 

Corona-Notbremse: Bayern lockert jetzt!

Schon ab dem 6. Mai werden in Bayern für vollständige Geimpfte und Genese Privilegien gelten. Ab kommenden Montag folgen dann in den Landkreisen dieses Bundeslandes, die eine Inzidenz von 100 unterschreiten, Öffnungen der Außengastronomie bis maximal 22 Uhr, welche mit Test und Terminen besucht werden dürfen. Auch die Öffnung von Kinos und Theatern ist dann wieder erlaubt und Hotel sowie Campingplätze dürfen ebenfalls Gäste empfangen. Hinzu kommt auch die Inzidenz von 165, die ab sofort für die Öffnung von Grundschulen in Bayern gilt und zuvor noch bei 100 lag. Auch andere Länder wollen den Lockerungen folgen und so planen beispielsweise Berlin und Brandenburg ab Pfingsten Außenbereiche von Cafés und Restaurants wieder zu öffnen. Abhängig soll dies von einer stabilen Infektionslage gemacht werden. In Niedersachsen will man außerdem ab Montag, den 10. Mai, Lockerungen innerhalb eines Stufenplans vornehmen. Aufgrund starker regionaler Unterschiede des Infektionsgeschehens in Deutschland variieren allerdings sowohl die Möglichkeiten für Öffnungen wie auch die geplanten Schritte, die vorgenommen werden sollen. In Nordrhein-Westfalen, wo die 7-Tage-Inzidenz derzeit bei 153,7 liegt, wurden beispielsweise keine Lockerungen der Corona-Maßnahmen angekündigt.

© Getty Images

Diese Themen dürft ihr nicht verpassen: 

Lade weitere Inhalte ...