Urlaub Herbst 2021: So ist es möglich

Urlaub Herbst 2021: So ist es möglich

In den ersten Bundesländern haben die Herbstferien begonnen und die meisten Menschen zieht es jetzt in die Ferne. Doch ist eine Urlaubsreise mit ungeimpften Kindern überhaupt möglich? Wir klären auf...

Seit mehr als eineinhalb Jahren macht uns die Coronapandemie zu schaffen und hat bereits einige Lockdowns sowie sämtliche Einschränkungen im Alltag mit sich gebracht, welche ziemlich an den Nerven gezerrt und eine Menge Durchhaltevermögen verlangt haben. In Deutschland wurden mittlerweile 12.741 Impf­dosen verabreicht, somit sind nun über 53 Millionen Personen, was 64,7 % der Gesamt­bevölkerung entspricht, vollständig geimpft, wie es aus dem Impfdashboard des Robert Koch-Instituts hervorgeht (Stand: 3. Oktober). Für alle Geimpften sowie Genesenen kehrt aufgrund von Lockerungen – welche vor allem dort spürbar sind, wo die 2G-Regelung greift – langsam wieder etwas Normalität ein. Auch das Reisen gestaltet sich größtenteils wieder unkomplizierter: Vor einigen Tagen hat der Herbst offiziell begonnen und in den ersten Bundesländern haben die langersehnten Ferien bereits gestartet, was die Frage aufkommen lässt, ob ein Urlaub mit ungeimpften Kindern dieses Jahr überhaupt möglich ist...

Das sind die besten tagesaktuellen Amazon-Angebote:

So ist der Herbsturlaub mit ungeimpften Kindern möglich

Lange, kalte Monate stehen uns bevor, weshalb es sämtliche Menschen nun noch einmal in die Sonne zieht, um ordentlich Energie zu tanken, was vor allem dann umsetzbar ist, wenn man gegen das Coronavirus geimpft ist. So gilt die 3G-Regel in etliche Urlaubsländern. Bislang wurden Kinder unter 12 jedoch nicht geimpft – Biontech und Pfizer arbeiten derzeitig an einem entsprechenden Impfstoff, doch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit der Zulassung erst 2022 und auch bis zu der Empfehlung der Stiko könnte es auch noch eine Weile dauern. Für alle Familien, die diesen Herbst eine Reise antreten wollen, ist dies jedoch kein Grund zur Sorge, denn das greifende 3G-Modell bezieht sich auf Personen ab 12 Jahren, wodurch Jüngere von den Regelungen in Ländern wie Spanien, Griechenland, Portugal oder Frankreich ausgeschlossen sind. Dennoch ist es wichtig, sich vor Beginn der Reise genauestens über aktuell geltende Bestimmungen an dem jeweiligen Ort zu informieren, damit einem erholsamen und unbeschwerten Urlaub nichts mehr im Wege steht.

© iStock/ von Sasha_Suzi

Diese News könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...