Yeliz Koc: Kommt das Baby jetzt?

Yeliz Koc: Kommt das Baby jetzt?

Jeden Moment könnte es soweit sein, dass Yeliz Koc zum allerersten Mal Nachwuchs bekommt – kommt der Sprössling jetzt auf die Welt? Diese Anzeichen sprechen dafür...

Wenn uns eine Frau einfällt, die in ihrer Schwangerschaft eine ganz neue Power gewonnen hat, dann ist es Yeliz Koc. Über ihr Instagram-Profil nimmt die ehemalige Bachelor-Kandidatin ihre Community trotz wachsender Babykugel jeden Tag mit durch ihr Leben. Ganz egal, ob durch die schlechten Phasen, wie der frischen Trennung des Baby-Vaters Jimi Blue Ochsenknecht oder gute Momente, wie letzte Schwangerschaftsvorbereitungen – Yeliz zeigt alles. Besonders interessant für viele Follower: Die hübsche Brünette lässt die Welt auch regelmäßig an den Steps ihrer Schwangerschaft teilhaben und gab auch nun wieder ein Update, das eindeutig dafür spricht, dass es bis zur Geburt ihrer kleinen Tochter nicht mehr lange hin sein kann.

Das sind die besten tagesaktuellen Deals auf Amazon:

Steht Yeliz Koc bereits kurz vor der Geburt?

Zwar ist Yeliz auf der Social Media Plattform noch recht aktiv für ihre fortgeschrittene Schwangerschaft, dennoch sprechen die Updates, die sie dort gibt, dafür, dass sich ihr Zustand schon bald ändern könnte. Seit einem Sturz in der 33. Schwangerschaftswoche lebt die ehemalige Bachelor-Kandidatin mit der Gewissheit, dass eine frühere Geburt bei ihr nicht ausgeschlossen ist. Wie sie mit ihrer Community teilte, ist ihr Gebärmutterhals seit diesem Vorfall verkürzt und sie hat bereits mit ersten Wehen zu kämpfen. In der 38. Schwangerschaftswoche, in der sich die 27-Jährige nun befindet, ist es daher nicht ungewöhnlich, dass sich diese auch schlagartig intensivieren könnten. Auch eine aktuelle Grafik die Yeliz Koc dazu auf ihrem Instagram-Kanal postete, zeigt, dass sie sich bereits kurz vor der Geburt befindet und das Baby bereits das entsprechende Geburtsgewicht haben müsste. Bis wir wissen, ob es bei Yeliz gerade losgeht und uns die frohe Baby-News ereilt, müssen wir wahrscheinlich noch etwas abwarten – doch wir halten euch auf dem Laufenden.

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...