MTV EMA

Alles zu den MTV Europe Music Awards

Die MTV EMAs gehören zu den größten Live Pop Musik Veranstaltungen in Europa

Die MTV Europe Music Awards fanden 1994 erstmals in Berlin statt, seitdem werden sie jährlich in unterschiedlichen Städten ausgetragen. Sie wurden als Gegenstück zu den US-amerikanischen Video Music Awards eingeführt und entwickelten sich zu Europas größtem Pop Musik Event im Live-Fernsehen. In verschiedenen Kategorien, wie beispielsweise bester Künstler national, wird von den Zuschauern per Online-Voting der Gewinner bestimmt. Die Show wird jährlich von Top-Stars wie Ruby Rose oder Nicky Minaj moderiert und lockt bis zu eine Milliarde Zuschauer vor den Fernseher.

MTV EMA – immer wieder ein Highlight

Obwohl Justin Bieber erst 2008 seinen ersten Plattenvertrag unterschieb, hat er bisher die meisten Preise bei den Europe Music Awards abräumen können. Mit 21 Auszeichnungen führt er die Liste an, gefolgt von Eminem mit 15 und One Direction mit 12 Stück. Die wohl schockierendesten Europe Music Awards fanden 2013 statt. Sängerin Miley Cyrus nahm ihren Award entgegen und kam mit einem Joint im Mund auf die Bühne. Nicht nur die Sängerin sorgte mit diesem Auftritt dafür, dass die Show ein echtes Highlight ist. Auch andere Stars sind mit ihren Outfits und aufregenden Shows jedes Jahr aufs Neue ein echter Hingucker.

Die besten Looks und Gewinner der EMAs: