Blogs

Vom Laufsteg direkt in den Warenkorb

Von GRAZIA am Montag, 21. Februar 2011 um 15:24 Uhr

Bereits 48 Stunden nach der Fashionshow schon Teile aus den neusten Designer-Kollektionen ordern? Der neue Online-Shop "Moda Operandi" macht's möglich!

Einfach bequem vom Sofa aus die neusten Designer-Kollektionen vom Runway shoppen? Für registrierte Mitglieder des Online Stores "Moda Operandi" kein Problem. Nach einer Anzahlung von 50 Prozent des Kaufpreises können ausgewählte Entwürfe von Designern mit ein paar Klicks auf der Website bestellt werden.

Einziger Nachteil: Bis zum Versand können rund sechs Monate verstreichen, da die Modelle erst produziert werden müssen.

Nach der New York Fashion Week gibt es hier nun die Laufsteg-Looks der Londoner Fashion Week zu kaufen. Danach sind Paris und Mailand dran. Das Designer-Portfolio des Portals umfasst unter anderem die Herbst/Winterkollektion von: Camilla Skovgaard, Matthew Williamson, Erdem, Marios Schwab, Peter Pilotto, Jonathan Saunders, Nina Ricci, Hussein Chalayan, Christopher Kane, Emmanuel Ungar und vielen, vielen mehr.

Ein Verkaufskonzept, das auch den Designern entgegen kommt. Denn nicht selten bleiben sie auf ihren ausgefallenen Kollektionsteilen sitzen, weiß Aslaug Magnusdottir, Mitgründerin der Website. “Ich habe immer wieder von Designern gehört, dass sie diese wunderschönen Sachen entwerfen und nur ein kleiner Teil von Einzelhändlern gekauft wird.”

Andererseits hört sie von Freunden oft, dass es einen bestimmten Laufsteg-Look nicht zu kaufen gibt. "Ich wollte eine Plattform schaffen, auf der Designer und potenzielle Käufer miteinander agieren können", so Aslaug Magnusdottir zu GRAZIA.

Finden wir eine spannende Idee - einziger Haken: Wir sind so furchtbar ungeduldig! Etwas bestellen und bis zu sechs (!!!) Monate darauf warten? Puh ... hoffentlich gefällt es uns dann überhaupt noch. Ist auf jeden Fall einen Versuch wert!