Lifestyle

We have one World: Tu etwas Gutes mit Leonardo DiCaprio und Davidoff!

Von Christina am Dienstag, 20. September 2016 um 14:23 Uhr

Die Welt ist schön und glitzert, doch ab und zu müssen wir mal inne halten und darüber nachdenken, wie wir sie besser machen können, um unsere Umwelt zu schützen! Diese drei tollen Aktionen gibt es aktuell in der Fashion-, Beauty- und Boulevard-Riege!

Davidoff x Surfrider Foundation: Love The Ocean

Vor einer guten Woche räumte Davidoff Cool Water zusammen mit der Surfrider Foundation Norddeutschland und zahlreichen freiwilligen Helfern den Timmendorfer Strand auf und das alles für einen guten Zweck! Denn der Parfüm-Hersteller und die Surfrider Foundation möchten darauf aufmerksam machen, dass es schon der Umwelt helfen würde, wenn jeder seinen eigenen Dreck wegmacht!

„Schon ein Zigarettenstummel kann einen Kubikmeter Trinkwasser komplett verunreinigen und Plastikmüll endet oft im Meer, wo er zehntausende Lebewesen tötet. Es ist ganz leicht, einen Beitrag zu leisten. Nach einem schönen Tag am Strand, Müll aufräumen nicht vergessen, wiederverwendbare Wasserflaschen und Speisebehälter nutzen, Stofftaschen zum Einkaufen mitnehmen und nach Möglichkeit recyceln. Beim Schnorcheln keine Korallen zerstören und beim Fischkauf auf nachhaltigen Fischfang, Bio- und Umweltsiegel achten.“, so Rainer Uhl, Vorsitzender der Surfrider Foundation Norddeutschland.

 

Unterstützt wurde die Strandsäuberungsaktion neben Model und digital Influencer André Hamann (29) auch von Florian Jung (32), der zu den besten Windsurfern der Welt zählt: „Wasser ist mein Metier und das Meer meine große Leidenschaft. Gleichzeitig ist es aber eine der am meisten gefährdeten natürlichen Ressourcen der Welt. Nach aktuellen Einschätzungen gibt es im Jahr 2050 per Gewicht bereits mehr Plastik als Fische in den Weltmeeren. Deshalb müssen wir jetzt etwas tun. Ich bin begeistert, dass wir mit der Aktion noch mehr Menschen für dieses wichtige Thema sensibilisieren können.“

Die Weltmeere in Zahlen:

  • 6,4 Millionen Tonnen Müll gelangen jährlich in die Meere

  • 88 % der Meeresoberfläche ist durch Mikroplastik verschmutzt

  • 100 % des Mülls wurde von Menschen produziert

  • 80 % des im Meer befindlichen Mülls kommt vom Land

  • 206 kg Müll gelangt jede Sekunde ins Meer

 

Leonardo DiCaprio: Before the Flood“

Wie schlecht steht es wirklich um unsere Erde? Wie können wir weitere Umweltschäden und Naturkatastrophen verhindern und was genau können wir tun? Leonardo DiCaprio, Martin Scorsese und Fisher Stevens haben sich zusammengeschlossen und einen Dokumentarfilm gedreht, namens „Leonardo DiCaprio: Before the Flood“, der am 30.10. um 21 Uhr auf National Geographic Channel ausgestrahlt wird.

Für DiCaprio ist der Klimawandel die elementarste Bedrohung der Erde: „Wir müssen zusammenstehen und gemeinsam Taten fordern. Davon hängt unser Überleben ab. Dieser Dokumentarfilm zeigt die Auswirkungen des Klimawandels und mögliche Lösungen, ohne dass Informationen von Personen verfälscht werden, die an fossilen Brennstoffen verdienen.“

leonardo diacprio, davidoff, gutes tun, umwelt

In „Leonardo DiCaprio: Before the Flood“ begibt sich der Hollywoodstar auf eine Reise rund um die Erde, um den Zuschauern die direkten Auswirkungen der Klimakrise deutlich vor Augen zu führen. Der Mensch hat den unberührten Landschaften von Grönland bis nach Indonesien unwiderruflichen Schaden zugefügt. Ein wahrgewordenes Horrorszenario: Bedrohte Tierarten sterben aus, das Klima spielt verrückt und Ureinwohner kämpfen um ihr Überleben.

Dopper im Kampf gegen Einwegflaschen

Auf dem Lollapalooza in Berlin waren sage und schreibe 70.000 Festivalbesuchern pro Tag! Grund genug, um auf ein Umwelt-Problem der heutigen Zeit aufmerksam zu machen: die Einwegflaschen!

Deshalb war die niederländische Mehrwegflaschen-Marke Dopper vor Ort und zwar mit einer mobilen Wasserbar an der Flaschen kostenlos mit frischem Wasser aufgefüllt werden konnten. Tolle Aktion bei sommerlichen Temperaturen! Dopper's Absicht war es, die Festivalbesucher auf ihre Mission aufmerksam zu machen, den Einweg-Plastikmüll zu reduzieren und die Menschen zum Nachdenken über ihre Wegwerf-Mentalität anzuregen.

umwelt, dopper, festival

Auch Julia Wulf, Kandidatin der 11. Germany's Next Topmodel Staffel, stattete Dopper einen Besuch beim Grünen Kiez ab.

Themen