Wisch und Weg mit Social-Travel-Apps

Von GRAZIA am Samstag, 19. April 2014 um 16:00 Uhr
Reiseführer? Viel zu schwer, viel zu Mainstream. Im Urlaub braucht man Insidertipps – und die gibt’s mit diesen Travel-Apps direkt auf das Smartphone.

Damit Geht’s app in den Urlaub:

1. Foursquare

Auf Foursquare checkt man ein, wo man gerade Cocktails schlürft oder Schnitzel schlemmt. Und die so gesammelten Infos verraten Usern, auf welcher Party es ordentlich knallt und was man im Café bestellen sollte. Zum Beispiel den Iced Latte bei Birch in Manhattan.

 

2. JETPAC

Jetpac checkt jedes (!) Instagram-Pic und errechnet danach, wo die meisten Hipster feiern, wo Blondinen joggen gehen oder wo es den blauesten Himmel gibt. Die Listen sind die perfekte Reiseinspiration. In München wird übrigens in der 089 Bar am meisten gelächelt. 

 

3. Spottly

Mit der App kann man Reiserouten (inklusive Karten, Hoeltipps etc.) planen und teilen. Ideal für Wanderer, Radfahrer und Wassersportler. Wo kann man auf der schottischen Insel Skye am besten surfen? Spottly führt Sie an die schönsten Spots.

 

4. Findery

Gossip, Hintergründe, Anekdoten: Mit Findery können Sie, wo immer Sie sind, Notizen hinterlassen oder auch finden. Etwa, an welchem Stein im irischen Cork man lecken muss, um eloquent zu werden. Herrlich cheesy!

 

5. Foodspotting

Die Gourmetvariante zu Foursquare: Hier scrollt man sich durch Tausende Bilder köstlicher Gerichte und erfährt, wo’s die Leckereien gibt. Die schönsten Torten Melbournes wurden bei Adriano Zumbo geknipst.

 

Text: Friederike Trudzinski