Beauty

Beauty-Tipp: Kartoffelmaske, statt Kartoffelbrei

Von Annika.Maass am Donnerstag, 13. August 2015 um 17:32 Uhr
Wir träumen alle von schöner, babyweicher und jugendlicher Haut. Unzählige Masken wurden natürlich schon getestet, aber helfen nicht wirklich. Wie wäre es denn einfach mit Selbermachen?

Kartoffeln im Gesicht? Richtig! Wir sagen Ihnen, wie Sie ihre eigene Kartoffel-Gesichtsmaske mixen. „Potatoe Head" bekommt jetzt nämlich eine völlig neue Bedeutung. Die Maske aus der Knolle sorgt für feuchtigkeitsversorgte Haut und soll sogar Pigmentflecken verschwinden lassen. Sie enthält viele Vitamine: Vitamin C, Phosphor, Magnesium, Zink, Calcium und und und. Damit erfüllt die Kartoffel einen super Anti-Aging Dienst und hilft sogar die stressgeplagte Haut zu beruhigen. Die Produktion der Inhaltsstoffe Kollagen und Elasten werden stimuliert, die Zellen werden erneuert und Sie erstrahlen im frischen Teint! Und das alles aus dem Supermarkt!

Die Zubereitung der Kartoffelmaske

1 kleine Kartoffel
1-2 TL Vollfett Milch (Ziegenmilch eignet sich auch hervorragend)
1 Eigelb
1 TL Olivenöl oder Kokosöl

Die Kartoffel mit der Schale kochen und erst hinterher schälen und pürieren. Danach das Eigelb und das Öl hinzugeben und gut vermengen. Die Maske sollte 15-20 Minuten einwirken und danach erst mit lauwarmem, dann mit kaltem Wasser abgespült werden, um die Poren am Ende wieder zu schließen.

Probieren Sie die Maske nach einem gestressten Tag doch gleich mal aus - und mit dem Rest gibt's ein deftiges Bauernfrühstück!