Beauty

Cellulite Pads: Diese Pflaster bekämpfen lästige Orangenhaut

Von Lea.Mahlau am Dienstag, 2. Juli 2019 um 10:12 Uhr

Vermutlich kennt jede Lady das Problem: Trotz gesunder Ernährung und Sport will die unbeliebte Orangenhaut an den Schenkeln und am Po einfach nicht verschwinden. Wir haben da eine Beauty-Neuheit entdeckt, die uns davon befreien kann...

Gerade im Sommer stört uns die lästige Orangenhaut an den Oberschenkeln und am Po extrem, schließlich wollen wir uns ohne Scham am Strand entspannen und unsere liebsten Bikinis zur Schau stellen. An sich müssten wir uns für Cellulite aber nicht schämen, denn eigentlich ist es ein rein kosmetisches Problem und fast neunzig Prozent aller Frauen sind davon betroffen. Aber trotzdem – makellose Beine zählen zu unseren Schönheitsidealen und deshalb probieren wir alles aus, um die Unebenheiten wieder loszuwerden. Wir haben uns umgeschaut und ein neues Produkt entdeckt, das uns dabei helfen könnte, glatte und schöne Oberschenkel zu bekommen: Cellulite Pads. Was damit gemeint ist und wie Orangenhaut generell entsteht, erfahrt ihr hier. 🍊

Cellulite Pads: So bekämpfen sie Orangenhaut

Anders als Öle oder Massagegeräte, sind Cellulite Pads super einfach anzuwenden und nehmen wenig Zeit in Anspruch. Man klebt die Pads einfach wie ein Pflaster für circa 24 Stunden auf die Haut, genau auf die Problemzonen. Beispielsweise beinhalten die Intensiv-Patches von Comfort Zone Koffein, das den Stoffwechsel anregt und Fettablagerungen vermindern soll. Eine ähnliche Wirkung hat der Zusatz von Seetang (Fucus), der dafür sorgt, Fettanlagerungen zu entfernen und das Hautbild zu verfeinern. Aescin (ein Rosskastanienextrakt) wirkt entschlackend und normalisiert überschüssige Wassereinlagerungen. Ihr seht: Cellulite Pads versorgen die Haut also über einen längeren Zeitraum mit den wertvollen Inhaltsstoffen und haben auf diese Weise eine glättende Wirkung – Das Ergebnis ist eine ebenmäßigere und festere Haut.

So entsteht Cellulite

Habt ihr euch schon mal gefragt, warum nur Frauen von Cellulite betroffen sind und Männer davon verschont bleiben? Das liegt daran, dass das weibliche Geschlechtshormon Östrogen die lästigen Dellen und Pölsterchen bedingt. Außerdem sind sogenannte "Bindegewebsfasern" bei Männern anders angeordnet, die deren Haut stabilisieren und damit verhindern, dass sich das Fettgewebe nach außen beulen kann. Bei Frauen ist die Haut weicher und deshalb haben wir mit delliger Haut zu kämpfen. Cellulite hat übrigens nichts mit Übergewicht zu tun, auch sehr schlanke Frauen leiden darunter. Neben weiblichen Hormonen und dem Aufbau der Haut, beeinflussen auch Stress und erbliche Veranlagung die Entstehung und den Schweregrad von Cellulite. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von JULIE SARIÑANA (@sincerelyjules) am

Gerade im Sommer wollen wir unsere schöne Figur in unseren liebsten Bikinis präsentieren – ganz ohne Dellen. Wer sich also gleich mit den Cellulite Pads ausstatten möchte, kann die Wunder-Pflaster von Comfort Zone hier für ca. 49 Euro (28 Stück) nachkaufen. ☀️

Diese weiteren Beauty-News solltet ihr nicht verpassen:

Diese Handmaske für 3 Euro ist besser als jede Maniküre

Lifting-Cremes: Diese Produkte lassen Falten in 5 Minuten verschwinden