Beauty

Lippenstift: 5 Tipps, die jede Frau kennen sollte

Von Marvena.Ratsch am Sonntag, 11. November 2018 um 15:58 Uhr

Ihr tragt kein Lippenstift, weil es ja sowieso nicht hält? Wir haben fünf Tipps für euch, dank denen eure liebste Nuance in Zukunft den ganzen Tag hält...

Ob im Metallic-Look, klassisch in Rot oder gewagt in einer dunklen Nuance – besonders in den Herbst- und Wintermonaten verleiht ein, auf das Outfit abgestimmter, Lippenstift jedem Look das gewisse Etwas. Doch in den meisten Fällen ist leider spätestens nach dem Mittagessen nichts mehr von dem Ton zu sehen oder noch schlimmer, die Farbe hat sich auf den Zähnen abgesetzt oder ist verwischt. Auf den Lippenstift verzichten, um in keine Fettnäpfchen mehr treten zu müssen, ist allerdings keine Option, denn wir verraten euch, mit welchen fünf einfachen Schritten eure liebste Nuance den ganzen Tag übersteht.

1. Peeling für geschmeidige Lippen

Damit der Lippenstift auch lange hält und nicht nach zwei Stunden "abbröselt", solltet ihr eure Lippen vorher ausreichend pflegen. Dazu gehört auf jeden Fall ein feines Peeling, dass die Haut von abgestorbenen Schüppchen befreit und die Lippen schön geschmeidig macht. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Maybelline New York (@maybelline) am

2. Lippenpflege als wichtige Grundlage

Die richtige Vorbereitung ist das A und O! Nachdem ihr die Lippen gepeelt habt, ist es ganz wichtig, dass sie nun mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt werden. Ob spezielle Primer oder Lippenpflege – dieses Treatment verhindert, dass die Lippen austrocknen und sorgt dafür, dass die Nuance des Lippenstifts noch intensiver leuchtet.

3. Lipliner für vollere Lippen

Wer kennt es nicht? Nach einigen Stunden läuft der Lippenstift in den kleinen Hautfältchen nach außen aus und die Linien sind alles andere als präzise. Auch wenn es ein wenig aufwendiger ist, solltet ihr euch die Zeit nehmen und vor dem Auftragen des Lippenstifts die Konturen mit einem Lipliner in einer identischen Farbe nachziehen. Ihr könnt die Lippen dabei nicht nur etwas größer schummel, auch die zerfransten Ränder gehören der Vergangenheit an. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von ARTDECO (@artdeco_cosmetics) am

4. Concealer für mehr Präzision

Nachdem ihr den Lippenstift von außen nach innen aufgetragen habt, könnt ihr nun die Konturen mit diesem Step noch etwas schärfer herausarbeiten. Besonders bei knalligen Nuancen empfiehlt sich dieses Treatment, da es hier ganz besonders auf präzise Linien ankommt. Allerdings ist für diesen Schritt etwas Fingerspitzengefühl, Übung und auch Zeit gefragt, da ihr mit einem kleinen Pinsel den Concealer vorsichtig um die Lippenkontur herum einarbeiten müsst. 

5. Setting Powder, damit der Look den ganzen Tag hält

Damit die Farbe nicht mehr auf den Zahnen hängt oder ihr unschöne Abdrücke am Glas hinterlasst, solltet ihr auf keinen Fall ein vernünftiges Setting Powder vergessen. Bevor ihr allerdings das Puder auftragt, solltet ihr ein Taschentuch zwischen eure Lippen pressen, damit das Produkt nicht bröckelt. Danach könnt ihr dann etwas von dem Setting Powder mit einem weichen Pinsel aufnehmen, diesen kurz abklopfen und schließlich könnt ihr das Produkt ganz vorsichtig auf eure Lippen auftragen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Revlon (@revlon) am

Diese Beauty-Themen könnten euch auch gefallen:

Low Shampoo: Dieses Produkt solltest du benutzen, wenn du jeden Tag deine Haar wäschst

Highlighter auftragen: So geht es richtig!

Glättbürsten: Diese Produkte sind die neuen Glätteisen