Beauty

Wunderwaffe: So vereinfacht Vaseline eure gesamte Beauty-Routine

Von Frederika am Freitag, 1. März 2019 um 16:58 Uhr

Highlighter, BB-Cream und Co. bauchen wir ab sofort nicht mehr: Vaseline ist unser neuer Allrounder in Sachen Beauty und wir verraten euch die besten Hacks mit dem Wundermittel…

Zugegeben: Auch wir haben eine echte Schwäche für die neuesten Beauty-Produkte auf dem Markt und könnten auf so manche Items aus unserer Make-Up-Sammlung auf keinen Fall verzichten. Einen heimlichen Liebling, dessen Wirkung meist unterschätzt wird, vergessen wir dabei jedoch häufig – und das, obwohl er bei jedem von uns zuhause steht: Vaseline. Die Multitasking-Creme, die ihr hier für gerade mal knappe 7 Euro shoppen könnt, gibt es schon seit knapp 150 Jahren und nützt, entgegen der allgemeinen Annahme, zu viel mehr als bloß zur zur Heilung von trockenen Lippen oder Brandwunden. Mit unseren cleveren Tricks erleichtert ihr euch deshalb nicht nur die morgendliche Beauty-Routine, sondern spart auch gleich noch eine ganze Menge Geld! 😍

1. Highlights setzen

Von Highlighter können wir gerade einfach nicht genug bekommen und geben deshalb manchmal ein halbes Vermögen für das trendigste Produkt aus. Ein wirklich strahlendes Finish bekommt ihr jedoch auch, wenn ihr euch Vaseline auf die Wangenknochen auftragt. Die Salbe dafür am Amorbogen auftupfen und schon wirkt dein Teint wunderbar frisch. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von lenalademann (@lenalademann) am

2. Wimpern definieren

Wer es in Sachen Make-up öfter mal minimalistisch hergehen lässt, kann statt Mascara auf Vaseline zurückgreifen, und so für einen glänzenderen Augenaufschlag und dichtere Wimpern sorgen. Noch dazu sollen eure Lashes dank der Creme übrigens auch schneller wachsen.

3. Augenbrauen fixieren

Wer kennt das nicht: Da hat man die Brauen gerade sorgfältig nachgezeichnet, schon wollen die kleinen Härchen nicht mehr so wie wir und stehen in alle Richtungen ab. Wer das vermeiden will, kann Vaseline als Augenbrauen-Gel verwenden: So fixiert ihr sie den ganzen Tag.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Romee Strijd (@romeestrijd) am

4. Tagescreme-Ersatz

Vaseline ist für Normal-Haut gut verträglich und trocknet sie nicht aus. Wer nicht an Akne leidet und deswegen mit der fettigen Substanz der Creme zu kämpfen hat, kann sie also ohne Sorge auch als Gesichtspflege verwenden, und sich so einen teuren Moisturizer sparen.

5. DIY-Lipscrub

Trockene Lippen? Wenn der Mund flockiger ist, als ein Pariser Croissant, hilft ein selbstgemachtes Scrub, indem man einfach Zucker mit Vaseline mischt und über mehrere Minuten einwirken lässt. So bekommt ihr super schnell den perfekten Kussmund.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Cindy Kimberly (@wolfiecindy) am

6. Gegen Augenringe und -falten

Wer Vaseline über seiner Augencreme aufträgt, wird bemerken, dass sie die Wirkung des Basis-Produktes verstärkt, weil sie das Produkt länger wirken lässt. Vorsicht ist lediglich bei Produkten mit Retinol geboten – hier kann es zu Irritationen kommen.

7. Kleine Härchen bändigen

Jeder kennt sie, niemand mag sie: Die kleinen Härchen, die rechts und links von unserem Kopf abstehen und sich einfach nicht bändigen lassen. Mit ein bisschen Vaseline lässt sich das Problem ganz einfach lösen – einfach ein wenig von dem Produkt auf die Fingerspitzen geben und damit leicht über die betroffenen Haare streichen. Doch Vorsicht, wer zu viel nimmt, sieht aus, als hätte er seit einer Woche keine Zeit mehr zum Duschen gehabt.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Gigi Hadid (@gigihadid) am

Ihr seht: Vaseline ist ein echter Multitasking-Held und damit perfekt für jeden verschlafenen Morgen, die Reisetasche für einen Kurztrip oder sture Make-up-Muffel. 💁🏼

Weitere Beauty-News, die ihr nicht verpassen dürft…

Hautpflege: Auf diese Produkte schwören Amazon-Kunden

Trend-Frisur: Das ist der angesagteste Hairstyle 2019 – laut Oscars

Wimpernseren: DIESE Produkte sind wahre Bestseller auf Amazon

Themen