Fashion

Auf diesen Styling-Trick schwören stylische Frauen

Von Lena.Everling am Sonntag, 13. Dezember 2020 um 10:58 Uhr

Du bist eine richtige Frostbeule und deine Zehen frieren immer direkt ein, wenn du das Haus verlässt? Wir haben einen Stiefel-Trick ausgemacht, der uns so richtig warme Füße beschert...

Brrr, es herrschen gefühlte Minusgrade und wir machen es uns in den Wintermonaten daher mit kuscheligen Strickpullovern und einem dicken Paar Kuschelsocken auf der Couch gemütlich. Doch leider müssen wir auch ab und zu nach draußen in die Kälte. Da heißt es dann: raus aus den Kuschelsocken und rein in die Stiefel. Diese mögen vielleicht super stylisch aussehen, doch die eisigen Temperaturen verlangen auch nach entsprechendem Schuhwerk. Da wir unsere Füße auch in der kalten Jahreszeit in Szene setzen wollen, aber gleichzeitig auch nicht frieren wollen, ist es oft ein Dilemma. Denn es kann ganz schön schwer sein, Form und Funktion unter einen Hut zu bekommen. Wenn die Temperaturen nämlich unter 10 Grad fallen, ist es an der Zeit, große Geschütze aufzufahren und seine Füße stilvoll, aber warm, einzupacken. Daher haben wir mal auf die Fashionistas auf der sozialen Plattform Instagram gelugt und herausgefunden, auf welchen Stiefel-Trick sie für einen stylischen und warmen Auftritt, setzen.

Hier findest du weitere Fashion-News:

Dieser Stiefel-Trick beschert uns warme Füße

Die aktuelle Situation hält zahlreiche Stiefel-Trends bereit: von Overknees, Reiterstiefeln, Modellen mit Kettendetails, oder mit dicker Sohle. All diese Modelle sehen unglaublich modisch aus, doch sonderlich warm halten sie in den meisten Fällen nicht. Zum Glück präsentieren uns jetzt stylische Frauen auf Instagram, mit welchem Trick wir modebewusst, aber dennoch warm durch die kalte Jahreszeit stiefeln können. In der Vergangenheit haben wir so bereits herausfinden können, welcher Trick unser Winter-Outfit teurer aussehen lässt, oder wie wir uns im Nu schlanker schummeln können. Doch damit wir nicht auf unsere geliebten Boots verzichten müssen, aber dennoch nicht frieren müssen, haben wir jetzt ausfindig gemacht, dass das eine das andere nicht ausschließt. Wir wollen euch nicht mehr länger auf die Folter spannen: Die in Edingburgh lebende Fashion-Bloggerin Maxine Eggenberg schwört auf ein Shearling-Futter, also Lammfellfutter in Form einer Einlage im Stiefel, um stylische Stiefel tragen zu können, aber die Füße nicht erfrieren müssen. Dafür kauft sie oft Boots eine Nummer größer, um genügend Raum zu haben, diese zu platzieren.

Dieser Trick empfiehlt sich vor allem, wenn man bereits vorhandene Stiefel etwas kuscheliger gestalten will und diese noch etwas Platz bieten. Wenn das bei dir jedoch nicht der Fall, kannst du gerne auf bereits gefütterte Winterstiefel zurückgreifen. Shearling-Boots mit Lammfellfutter garantieren neben einem bequemen Tragekomfort und warmen Füße auch einen stilvollen Auftritt. Fashion-Blogger wie Hanna Dozdova oder Shalice Joel können von den Boots gar nicht genug kriegen. Das flauschige Fell bildet eine warme Luftkammer im Schuh und schützt die Füße so vor dem Auskühlen. Neben der Fütterung ist jedoch auch das Obermaterial wichtig. Es sollte möglichst wasserabweisend sein und wenige Nähte haben, durch die das Wasser dringen kann. Eine rutschfeste Sohle, welche gut von unten schützt sowie ein hoher Schaft, welcher die Füße zusätzlich warmhält, sind ebenfalls nicht verkehrt. Da die Schuhe Salz und Wasser ausgesetzt sind, sollte man sie gut imprägnieren. Gefütterte Stiefel können schnell mal etwas klobig sein, daher ist es umso wichtiger, sie richtig zu kombinieren. Im Office setzen wir gerne auf ein cooles Outfit aus einer Straight Leg Lederhose mit einem weißen Rollkragenpullover und einem Oversized-Blazer. Gemütlich wird es dagegen in Kombi mit einer Mom Jeans, einem Norweger-Pullover und einem Teddy-Coat. Ein verspielter Kontrast könnte auch ein Midi-Rock mit einem Camel-Pullover sein. Also: rein in die gefütterten Stiefel, jetzt hast du keine Ausrede mehr vor der Kälte. ❄️

Weitere Fashion-News, die du dir nicht entgehen lassen solltest:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen
alltagstauglich. herbst/winter,