Weekday: Diese Teile sehen teurer aus, als sie wirklich sind

Weekday: Diese Teile sehen teurer aus, als sie wirklich sind

Skandinaviern muss man eines lassen – sie haben einen unverkennbar lässigen Stil, der einfach zum Anhimmeln ist. Das schwedische Label Weekday stellt das mal wieder unter Beweis und wir sind total verliebt in die sportlichen Styles, die wir uns alle leisten können.

Die dänische Bloggerin Pernille Teisbaek ist das beste Beispiel dafür, wie cool und lässig der Stil von Skandinavierinnen ist. Kein Wunder also, dass Labels aus dem Norden zur Zeit super angesagt sind. Unter anderem auch das schwedische Label Weekday, das 2002 in Stockholm gegründet wurde. Zunächst gab es nur einen kleinen Shop, der lediglich an Samstagen und Sonntagen geöffnet war und „Weekend“ hieß. Der Store wurde aber schnell so beliebt, dass die Gründer die Öffnungszeiten erweiterten und das Label kurzerhand in „Weekday“ umtauften. Seit 2008 gehört das Unternehmen zur H&M-Gruppe…

Weekday: Stylische It-Pieces, die wir uns alle leisten können

Neben lässigen Basics wie T-Shirts und Hoodies punktet das Sortiment vor allem mit coolen JeansDas Label setzt auf klare Schnitte und gedeckte Farben. Dadurch sehen die It-Pieces besonders hochwertig aus und strahlen die skandinavische Coolness aus. Die Kollektionen erinnern sofort an teure Designerware. Und hier zeigt sich mal wieder, dass stylische Kleidungsstücke nicht unseren Preisrahmen sprengen müssen. T-Shirts erhaltet ihr ab ca. 10 Euro, Jeans ab ca. 50 Euro und Jacken gibt es ab ca. 60 Euro zu shoppe. Und Studenten aufgepasst – mit einem gültigen Studentenausweis bekommt ihr sogar 10 Prozent Rabatt im Onlineshop und in den Stores in Deutschland, Großbritannien und Frankreich. 😍

Weekday setzt auf Nachhaltigkeit

Die Marke punktet aber nicht nur mit fairen Preisen und hochwertigen Designs, sondern setzt auch auf Nachhaltigkeit. Die Jeans sind umweltfreundlich und werden aus Bio- oder oder recycelter Baumwolle hergestellt. Diese Saison sind vor allem Mom Jeans und High-Waist-Modelle in den Stores zu finden. Lange Zeit waren Skinny Jeans der vorherrschende Trend, jetzt darf es auch gerne ein Modell mit geradem oder weitem Bein sein. Und an alle Schnäppchenjäger: Zur Zeit bekommt ihr 25 Prozent Rabatt auf Jeans, wenn ihr zwei oder mehr kauft. In dem Sinne können wir nur guten Gewissens mit dem Shopping beginnen! Wir haben euch die schönsten Teile in unserer Bildergalerie verlinkt, die alle weniger als 100 Euro kosten! 🛍

Lade weitere Inhalte ...