Winter-Trends 2022: Diese 3 Teile stylen wir an kalten Tagen

Diese 3 Teile sind perfekt fürs Layering geeignet und halten uns schön warm

Schicht für Schicht arbeiten wir uns durch den Winter, in dem wir, je kälter es wird, eine neue Lage an Klamotten unserem Outfit hinzufügen. Damit das problemlos gelingt, verraten wir euch die 3 Trend-Pieces für einen stilsicheren Zwiebel-Look.

Jetzt wird es spannend, denn Fashionistas können im Herbst und Winter ihr Können unter Beweis stellen. Die Mode in der kalten Jahreszeit erfordert nämlich Kreativität in Sachen Kombinationsmöglichkeiten. Denn beim Zwiebel-Look kommt es ganz darauf an, mehrere Kleidungsstücke übereinander zu tragen und dabei nicht den roten Faden zu verlieren. Layering ist eine Kunst für sich, doch diese drei Pieces machen es euch definitiv leichter.

Die perfekten Layering-Basics 

Pullunder sind spätesten seit letztem Jahr in jeglicher Garderobe stylischer Frauen zu finden. Das trifft sich gut, denn sie eignet sich hervorragend zum Layern und halten den wichtigsten Part – nämlich die Körpermitte – schön warm. Unser Favorit, der leichte Pullunder von Cecil, ist dünn genug, um ihn unter einem schicken Blazer oder Lederjacke zu tragen und dank seiner Baumwollmischung sorgt er trotzdem für genug Wärme. Ideal!

Ein echtes Must-have im Winter ist ein klassisches Basic-Langarmshirt von H&M, dass man unter wirklich allem tragen kann. Blazer, Pullunder, Pullover, Herbstkleid – you name it! Der süße Kragen ist nicht nur praktisch, sondern sieht besonders stylisch aus, wenn er unter den Kleidungsstücken hervorschaut und für das gewisse Etwas sorgt.

Unser letzter Favorit der wohlig warme Wollblazer von & Other Stories, der dank seines übergroßen Schnitts viel Platz für Klamotten zum Drunterziehen lässt. Das könnte zum Beispiel ein Langarmshirt und schicke Bluse oder ein Rollkragenpullover – oder einfach beides sein. Beim Zwiebel-Look gilt schließlich: Je mehr, desto besser!

Lade weitere Inhalte ...