Hot Stories

Diese App berechnet deinen Eisprung!

Von GRAZIA am Mittwoch, 22. November 2017 um 11:57 Uhr
Lina und ihre Schwester Eva haben das Startup Ovy gegründet. Sie helfen Frauen ihren Zyklus natürlich zu verfolgen.   

Du hast mit deiner Schwester die App OVY erfunden. Was hat OVY für Vorteile gegenüber anderen Zyklus-Apps?

Wir haben neben unserer App auch eine Hardware entwickelt, mit der das Zyklus-Tracking noch einfacher wird. Dabei handelt es sich um ein Bluetooth-Thermometer, dass die Aufwachtemperatur nach dem Messen am Morgen direkt an die Ovy App überträgt. Die Aufwachtemperatur spielt nämlich für die Berechnung des Zyklus eine entscheidende Rolle, da Ovy auf dem Regelwerk der Natürlichen Familienplanung beruht. Wir wollten es unseren Nutzerinnen also sehr einfach machen​. Bisher gibt es im Markt zwar Zyklus-Apps, aber eben keine passende Hardware.

Brauche ich nur die App für die Bestimmung meiner Zyklusphase?

​Um eine verlässliche Vorhersage treffen zu können, benötigen wir deine Temperatur am Morgen. Diese kann nur über ein spezielles Thermometer erfasst werden. Dabei stellen wir es dir aktuell noch frei, ob du das Ovy Thermometer verwendest oder ein anderes Gerät nutzt. Wichtig ist nur, dass das Thermometer auf Zwei Nachkommastellen genau misst. Du erhältst am Morgen eine Erinnerung, deine Temperatur zu messen. Außerdem kannst du im Laufe des Tages weitere Körpersignale wie zum Beispiel dein Ausflussverhalten dokumentieren, um die Berechnung noch genauer zu machen.

© Ovy

Leben im Einklang mit dem Zyklus – das klingt super. Was bringt es für Vorteile mit sich?

Es ist wirklich unglaublich, was sich Monat für Monat in uns abspielt. Hormone haben eine viel größere Macht über uns Frauen, als den meisten klar ist. Sie haben nicht nur Einfluss auf unser Aussehen, sondern wirken sich auch auf Motivation, Lust und Stimmung aus. Wir können Hormonschwankungen durch die richtige Ernährung, gezieltes Training und gewisse Beauty Routinen positiv beeinflussen. Dazu unterteilen wir den Zyklus in vier Phasen: Menstruationsphase, Eireifungsphase (Follikelphase), Eisprungphase und Lutealphase, also die Phase nach dem Eisprung und der nächsten Periode. Wir sehen, dass viele Frauen sich besser fühlen, wenn sie ihre Gewohnheiten nach den wechselnden Bedürfnissen ihres Zyklus ausrichten. Andere vergleichen die vier Zyklusphasen auch mit den Jahreszeiten: Winter steht für die Menstruationsphase, wenn man sich lieber zurückzieht. Frühling steht für die Eireifungsphase, wenn man sich aktiv fühlt und neue Dinge ausprobieren sollte. Sommer steht für die Eisprungsphase, wenn man sich attraktiv und kontaktfreudig fühlt. Und Herbst steht für die prä-menstruelle Phase (Lutealphase) - wenn der Körper mehr Ruhe verlangt oder Heißhungerattacken hat.

Das hört sich alles sehr kompliziert an, ist es mit Ovy aber gar nicht. Wir haben dazu den Bereich Ovy Care in die App integriert. Hier testen wir aktuell mögliche Ansätze, wie wir den Nutzerinnen passend zu ihrer Zyklusphase individuelle Empfehlungen in Bezug auf Food, Fitness und Beauty geben können, damit sie sich rundum wohl fühlen.

Wie kann ich denn herausfinden, in welcher Zyklusphase ich mich befinde?

​Das sagt dir die Ovy App. Die App ist kostenlos im App- und Play-Store verfügbar. Sobald du dich registriert hast, kannst du direkt auf den Ovy Care Bereich zugreifen. Dort siehst du, in welcher Phase du dich befindet und erhältst Tipps in Bezug auf Ernährung, Fitness und Beauty. Zum Beispiel zeigen wir dir, welche Nahrungsmittel du in der aktuellen Zyklusphase besser meiden solltest und welche Fitness-Übung gut für dich ist.

Wie hat sich dein Leben verändert, seit du nach deinen Hormonphasen lebst?

Ich bin ein Gym Junkie und liebe Power-Workouts. Seitdem ich bewusst nach meinem Zyklus leben, habe ich vor allem meinen Trainingsplan nach meinem Zyklus ausgerichtet. Während meiner Menstruationsphase vermeide ich seitdem Power-Workouts wie zum Beispiel Kickboxen oder Bauchtraining. In der Phase wirken bei mir Yoga und Pilates wahre Wunder und lindern sogar meine Menstruationsbeschwerden. Von Hot Yoga rate ich in der Zeit allerdings ab. Vor- und während meiner Eisprungphase stecke ich dank steigendem Östrogenspiegels voller Energie und dann stehen bei mir High Intensity Einheiten auf dem Trainingsplan - eine Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining. In dieser Phase verbessert sich auch die Fettverbrennung. Nach meinem Eisprung bis zum Einsetzen meiner nächsten Periode, nimmt meine Energie von Tag zu Tag weiter ab. Für mich sind leichte Dauerläufe dann das ideale Workout - am liebsten draußen, an der frischen Luft.

​In Bezug auf Ernährung muss ich zugeben, dass ich nicht der größte "Foodie" bin. Bei mir muss es schnell gehen und ich liebe Burger. Daher fiel es mir anfangs schwer, meine Ernährungsgewohnheiten meinem Zyklus anzupassen. Gott sei Dank gibt es mittlerweile super gute Spots in Hamburg,​ die Power-Food anbieten - da bin ich die beste Kundin.

Das klingt super. Vielen Dank für das Gespräch, liebe Lina!

Danke dir!