Psychologie: 4 Anzeichen, dass eure Freundschaft am Ende ist

Psychologie: 4 Anzeichen, dass eure Freundschaft am Ende ist

Manchmal ist eine Freundschaft einfach nicht mehr zu retten. Woran ihr genau das erkennt, verraten wir euch mithilfe von vier Anzeichen.

Viele von uns haben bereits die schmerzliche Erfahrung machen müssen, einen Schlussstrich von dem Partner zu machen, da man gemerkt hat, dass es einfach nicht mehr passt. Will man es zunächst vielleicht nicht wahrhaben, wird es von Tag zu Tag realistischer, bis wir irgendwann zu dem Entschluss kommen, unsere Beziehung lieber zu beenden. Diese Entscheidung ist wahrlich nicht immer leicht, vor allem wenn unsere Beziehung bereits einige Jahre andauert. Doch auch bei Freundschaften merken wir im Laufe unseres Lebens immer wieder, dass es mit einigen Freunden nicht mehr passt und es an der Zeit ist, einen Cut zu machen. Hier kommen 4 Anzeichen, die euch signalisieren, dass ihr eure Freundschaft lieber aktiv beenden solltet.

1. Ihr habt euch in verschiedene Richtungen entwickelt

Es ist ganz normal im Leben, dass wir uns stetig verändern und auch unsere Sichtweise auf die Welt eine ganz andere Perspektive einnimmt. Vor allem prägende Ereignisse wie ein Jobwechsel oder eine Schwangerschaft können dafür sorgen, dass eure Freundin plötzlich nur noch von der Arbeit redet oder nur noch von ihrem kleinen süßen Baby, schwärmt. Dadurch schwinden eure Gemeinsamkeiten und plötzlich habt ihr keine gemeinsamen Gesprächsthemen mehr. Wenn ihr merkt, dass ihr immer weiter auseinanderdriftet, ist es höchste Zeit, das direkte Gespräch zu suchen. Und wenn dies zu keiner Besserung hilft, ist es wohl sinnvoller, die Freundschaft aktiv zu beenden, auch wenn es schmerzhaft ist.

2. Die Freundschaft ist einseitig

Seit einiger Zeit meldet sich eure Freundin gar nicht mehr und auf Nachrichten oder Anrufe wird gar nicht oder erst Tage später reagiert? Ist dies bei einer eurer Freundschaften der Fall, sollten bei euch die Alarmglocken schrillen. Vor allem, wenn es dennoch mal zu einem Treffen kommt, dreht sich das Gespräch meistens um ihre Probleme und sie hört euch kaum zu? Hier solltet ihr auf jeden Fall hellhörig werden, denn wenn die Freundschaft zu einseitig wird und ihr alle Kraft investiert, um sie am Leben zu halten, ist es wahrscheinlich höchste Zeit, die Energie lieber in Menschen zu investieren, die euch wirklich schätzen und damit bei dieser einseitigen Freundschaft lieber einen Cut zu machen.

3. Ihr fühlt euch nicht gut

Freunde, die uns jederzeit ihre ehrliche Meinung sagen, wissen wir sehr zu schätzen. Dennoch kann es belastend sein, wenn sie uns ständig auf verletzende Weise kritisiert und schlecht macht, um ihr eigenes Selbstbewusstsein zu pushen. Dieses klein machen und die ständige Kritik nagt sehr wahrscheinlich mit der Zeit an unserem Selbstbewusstsein, welches im schlimmsten Fall durch diese eine Freundin deutlich geschmälert wird. Natürlich wünschen wir uns Offenheit, allerdings im gesunden Maße und auch Wertschätzung und Anerkennung dürfen in einer gesunden Freundschaft auf keinen Fall fehlen. Erkennt ihr euch hier wieder, wird es höchste Zeit, Goodbye zu sagen.

4. Ihr möchtet der Person nichts mehr anvertrauen

Vertrauen in einer Freundschaft zu haben, ist das Grundgerüst für diese Beziehung. Denn mit unseren engsten Freunden können wir alles bereden, was uns belastet, uns positiv stimmt oder wofür wir einfach einen Rat brauchen. Bekommt ihr also das Gefühl, eurer einstigen Bezugsperson nichts mehr anvertrauen zu können, ist das ein eindeutiges Signal, dass die Freundschaft keine Basis mehr zu haben scheint. Natürlich solltet ihr jetzt keine voreiligen Schlüsse ziehen, aber durchaus besteht die Möglichkeit, dass diese Verbindung einfach nicht mehr funktioniert.

Lade weitere Inhalte ...