Lifestyle

Wohntrends 2022: 10 Trend-Teile für den Frühling

Von Sophia am Donnerstag, 13. Januar 2022 um 12:39 Uhr

Der Frühling naht und wir haben bereits zehn tolle Trend-Teile für euer zuhause ausgemacht…

Am 21. März ist der astronomische Frühlingsbeginn und wir zählen bereits jetzt die Tage, bis die Nächte wieder kürzer werden. Doch die warme Jahreszeit lässt leider noch auf sich warten, um also etwas Licht und Leben in den tristen Januar zu bringen, machen wir es uns jetzt Zuhause umso gemütlicher. Höchste Zeit für eine kleine Renovierung und Auffrischung – ein Blick auf die Wohntrends für das Jahr 2022 ist natürlich ein Muss. Hoch im Kurs stehen vor allem Samt, geometrische Muster, Blumen- und Blütendesigns und der sogenannte Japanese Stil. Doch wer nicht gleich auf große Veränderung setzen möchte, kann mit kleineren Deko-Teilen im Nu für ein cooles Interior-Update sorgen. Die zehn schönsten Stücke, die 2022 jede*r in der Wohnung haben will, haben wir bereits für euch ausfindig gemacht und oben zum direkten Nachshoppen verlinkt. 🛍

Das sind die Wohntrends 2022: Samt, geometrische Muster, florale Designs und Japandi Stil

Zuhause ist kein Ort, Zuhause ist ein Gefühl: Dank Pandemie und Home-Office hat dieser alte Spruch gerade in den letzten zwei Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Schließlich haben wir in den vergangenen Monaten immer mehr Zeit in den eigenen vier Wänden verbracht, als wir es zuvor gewohnt waren. Kein Wunder also, dass der Wunsch nach einem gemütlichen, trendy Home für viele immer größer wird. Und ein Blick auf die Wohntrends 2022 zeigt uns sofort, was in in Sachen Interior dieses Jahr absolut nicht fehlen darf.

Längst wieder en vogue ist vor allem Samt. Das weiche Material macht sich als opulentes Sofa im Wohnzimmer oder in der Form von soften Kissenbezügen in trendigen Nuancen besonders gut. Mit geometrischen Formen setzen wir klare Linien und bieten der Art Nouveau-Epoche eine coole Rückkehr. Ob als zweidimensionale Details auf Wohnaccessoires oder in kleinen Designs auf Geschirr, dieser cleane Stil lässt sich easy integrieren.

Passend zum Frühling verleihen wir unserem Zuhause außerdem mit floralen Akzenten einen frischen Look. Konträr zu den geometrischen Formen lässt sich dieser Trend vor allem mit blumigen Tapeten oder floralen Tischdecken ausführen. Für gute Laune und Lebendigkeit sorgen ganze Blumensträuße und einzelne Kunstblumen.

Besondere Tragkraft hat auch weiterhin der sogenannte Japandi Stil, welcher sich durch einen schlichten Mix aus skandinavischen und japanischen Elementen auszeichnet. Eine gemütliche Ambiente wird vor allem durch eine beige- und cremefarbene Basis mit minimalistischen Akzenten geschaffen. Unterschiedliche Strukturen – aus natürlichen Materialien, wie Holz, Leinen und Papier – verleihen ein stylisches, cooles Finish.

Verwendete Quellen: bunte.de, deavita.com

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.