Emma Watson

Emma Watson – Alle Infos, News & Bilder

Emma Watson in schwarzem Kleid bei einem Event
© dpa

Emma Charlotte Duerre Watson wurde am 15. April 1990 in Paris, Frankreich geboren. Die britische Schauspielerin wurde mit 11 Jahren durch die Rolle der Hermine Granger in "Harry Potter" weltberühmt.

Steckbrief:
Name: Emma Charlotte Duerre Watson
Geboren: 15. April 1990
Sternzeichen: Widder
Größe: 1,65m
Beruf: Schauspielerin und Model

 

Emma Watson: Wie ihre Karriere begann

Nachdem Emma Watson die ersten fünf Jahre ihrer Jugend in Paris lebte, zog sie mit ihrer Familie nach England. 1995 ließen sich ihre Eltern scheiden und die Schauspielerin wuchs mit ihrem jüngeren Bruder daraufhin bei ihrer Mutter in Oxford auf. 2000 nahm Emma Watson schließlich an dem Casting für den Film "Harry Potter und der Stein der Weisen" teil und konnte sich gegen circa 4.000 andere Bewerberinnen behaupten: Sie bekam die Rolle von Hermine Granger. Und diese verkörperte sie an der Seite von Daniel Radcliffe als Harry Potter und Rupert Grint als Ron Weasley die gesamte Filmreihe über. Damit gehörte sie in den 2000ern zu den erfolgreichsten und auch zu den bestverdienensten Jungschauspielern. Mit dieser Rolle legte sie den Grundstein für ihre Schauspielkarriere und es folgte Rollen in Blockbustern wie "My Week with Marilyn", "Vielleicht lieber morgen", "Die Schöne und das Biest" oder "The Circle".

Emma Watson als Studentin

Trotz ihres großen Erfolgs und eines dicken Bankkontos als Teenager ruhte sich Emma Watson nicht darauf aus, sondern drückte fleißig die Schulbank und erhielt einen Abschluss mit sehr guten Noten. Zwischen 2009 und 2011 studierte die Schauspielerin schließlich Literatur an der Brown University in den Vereinigten Staaten von Amerika. Am Worcester College an der Universität von Oxford setze sie ihr Studium ab 2011 fort und 2014 erhielt Emma Watson schließlich ihren Bachelor in englischer Literatur von der Brown University – und all das neben den zeitintensiven Dreharbeiten der "Harry Potter"-Filme.

Emma Watsons Engagement:

Emma Watson engagiert sich zudem auch für ernste Themen wie Politik, Umwelt- und Klimaschutz sowie Feminismus und ist seit Juni 2014 UN-Sonderbotschafterin für Frauen- und Mädchenrechte. Als Vertreterin für die "He For She"-Kampagne versucht sie Männer und Jungen dazu aufzurufen, sich für eine Gleichberechtigung der Geschlechter einzusetzen. 2016 gründete sie sogar einen feministischen Lesezirkel namens "Our Shared Shelf", der in nur einem Monat auf über 100.000 Mitglieder anwuchs. Aufgrund ihres Einsatzes für den Feminismus stieß das Cover der Vanity Fair im März 2017, auf dem die Ansätze ihrer Brüste zu sehen waren, auf große Kritik in den Medien. Zu den Anschuldigungen äußerte sich die Frauenrechtlerin: "Im Feminismus geht es darum, dass die Frau eine Wahl hat. Feminismus ist kein Knüppel, mit dem man eine andere Frau schlägt." 

Alles Infos zur Emma Watson und ihren neuen Filmen findest du hier:

Lade weitere Inhalte ...