Beauty

Pferdeschwanz: Mit diesen 6 Tricks gelingt euch ein voluminöser Zopf

Von GRAZIA am Donnerstag, 9. Mai 2019 um 12:30 Uhr

Der Pferdeschwanz gehört gerade im Sommer zu den treuen Begleitern einer jeden Frau und wie ihr mehr Volumen in diese beliebte Frisur zaubert, verraten wir euch nun...

Text: Marvena Ratsch, Isabella Di Biase

Statt eines vollen, voluminösen Ponytails hängen bei euch nur gefühlt fünf traurige Strähnen aus dem Haargummi? Davon könnt nicht nur ihr ein Lied von singen, denn auch wenn der Pferdeschwanz zu den Klassikern unter den Frisuren zählt, beim Styling sollten so einige Dinge beachtet werden. Schaut man sich beispielsweise die Frisuren von weiblichen Celebrities, wie Ariane Grande, Rihanna und Co. an, fällt auf, dass ihre Mähne in Form des beliebten Zopfes immer super voluminös erscheint und gleichzeitig einen besonderen Twist hat. Mit welchen einfachen Tricks die Friseure den Zopf der Stars so kräftig und gesund wirken lassen, haben wir einmal genauer unter die Lupe genommen.👀

1. Aus einem Zopf zwei machen

Für diesen Trick frisiert ihr euch nicht nur einen Ponytail, sondern gleich zwei. Wie in dem Video vorgestylt, teilt ihr zunächst euer Haar in zwei Partien. Dann bindet ihr zuerst den oberen Part und danach den unteren Teil zu einem Pferdeschwanz. Diese beiden Zöpfe fasst ihr schließlich mit einem weiteren Zopfgummi zusammen. Dadurch wirkt euer Haar nicht nur voluminöser, sondern auch länger. Win-win!

2. Toupieren

Dass das Toupieren von Haaren mehr Volumen zaubert, wussten wir schon lange, doch mit diesem Trick wird euer Ponytail zu einem richtigen Hingucker! Ihr beginnt damit, euer Haar zu einem ganz normalen Pferdeschwanz zusammenzufassen. Den teilt ihr schließlich in drei Haarpartien, die ihr einzeln antoupiert. So bekommt ihr nicht nur ein Traumvolumen, eure Frisur sieht gleichzeitig noch schön messy aus und macht besonders im Sommer perfekt zu weißen Kleidern und goldenen Sandalen.👏

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von ᴋᴀᴛᴇ sᴍɪᴛʜ 🔆 (@heykatemarie) am

3. Pony Puffin

Dieses kleine Hair-Tool erfüllt die Haarträume aller Frauen, die mit einer weniger fülligen Mähne gesegnet sind. Der Pony Puffin, den es sowohl für helle als auch dunkle Haare gibt, schafft mehr Volumen im Pferdeschwanz und das super easy: Ihr teilt eure Mähne in eine untere und eine obere Partie. Dann klemmt ihr den Pony Puffin am Haaransatz unter die obere Haarpartie und fasst diese schließlich mit dem unteren Schopf zu einem normalen Pferdeschwanz zusammen. Das wirklich Beste an diesem innovativen Tool ist, dass eure Frisur dadurch den nötigen Halt bekommt, um den ganzen Tag wie frisch gestylt auszusehen.💁🏼

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von PUFFIN Beauty (@puffinbeauty) am

4. Wellen

Wellen im Haar zaubern nicht nur bei einer offenen Mähne mehr Volumen, auch ein Pferdeschwanz wirkt durch softe Beachwaves gleich sehr viel voller. Wer Lockenstab, Glätteisen und Co. nicht zur Hand haben sollte, kann den lockeren, leicht messy Style trotzdem ganz easy frisieren: Dafür zwirbelt ihr euer noch feuchtes Haar zusammen und föhnt es für circa 10 Minuten. Et Voilá, Beachwaves à la Blake Lively, die gerade erst ihre dritte Schwangerschaft verkündete, und ein Pferdeschwanz, mit dem ihr garantiert den ein oder anderen Blick auf euch ziehen werdet.😏

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Blake Lively (@blakelively) am

5. Geflochtener Pferdeschwanz

Wer der klassischen Frisur ein frisches Update verpassen und das Haar so ein wenig voluminöser erscheinen lassen möchte, der kann es wie Bloggerin Camila Coelho machen. Um den Pferdeschwanz in einen Blickfang zu verwandeln, fügt ihr einfach ein schickes Flechtdetail hinzu. Das kann beispielsweise ein seitlicher Mini-Zopf sein, den ihr dann in euren Ponytail einbindet oder aber auch ein Zopf-Pferdeschwanz, der sich bereits in wenigen Minuten stylen lässt. Zuerst bindet ihr einen einfachen Pferdeschwanz, dann teilt ihr die Haare in drei Partien auf und flechtet einen Zopf, den ihr anschließend mit einem Haargummi fixiert. Kleiner Tipp: Wenn ihr eurem Hairstyle zusätzlich noch einen süßen Touch verleihen möchtet, dann greift zu einer Schleife, mit der ihr den Ponytail schließt oder einer Spange, die ihr über eurem Ohr fixiert.🎀

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von CAMILA COELHO (@camilacoelho) am

6. Haarteile

Wenn all diese anderen Hacks bei euch nichts bringen oder ihr zu faul zum Toupieren, Stylen & Co. seid, dann habt ihr noch die Möglichkeit, mit hochwertigen Haar-Ersatzteilen den Ponytail fülliger wirken zu lassen. Die Clip-In-Haare am Haaransatz befestigen und zu einem Zopf zusammenfassen. Allerdings solltet ihr darauf achten, dass die Verbindungsstellen ordentlich versteckt sind, sonst sieht das Ganze nicht sehr elegant aus.👆

 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von badgalriri (@badgalriri) am

 

Damit euch der perfekte Pferdeschwanz ganz easy Zuhause gelingt, haben wir euch die besten Produkte in unserer Bildergalerie zusammengestellt!😍

Diese weiteren Hair-Themen könnten euch interessieren:

Shampoos aus der Drogerie: Das sind die besten Produkte für langes Haar

Haaröle: Diese Produkte zaubern dir Glanz und Geschmeidigkeit