Anzeige
Beauty

Anti-Aging: Diese verjüngende Handcreme verhindert frühzeitig erschlaffte Haut

Von Lena.Everling am Sonntag, 7. März 2021 um 13:24 Uhr

Nicht nur unser Gesicht braucht spezielle Pflege, um Falten vorzubeugen. Auch unsere Hände benötigen ein besonderes Treatment, schließlich sind sie dem Alterungsprozess am meisten ausgesetzt. Welches Produkt uns jugendliche, geschmeidige Hände beschert, verraten wir euch jetzt…

Jede Frau wünscht sich jugendliches, frisches Aussehen. Im Kampf gegen unseren Alterungsprozess fokussieren wir uns meistens auf die Falten in unserem Gesicht oder die ersten grauen Strähnen, die sich breitmachen. Wir investieren in hochwertige Treatments, legen uns in einigen Fällen sogar unters Messer und schützen unser Gesicht vor der Sonne. Doch häufig gerät dabei eines in Vergessenheit: unsere Hände! Dabei werden sie vor allem durch die aktuelle Situation nicht nur UV-Strahlung ausgesetzt, sondern müssen sich auch mehrmals täglichem Händewaschen oder Desinfektion unterziehen. Dies ist zwar notwendig, um uns vor den Coronaviren zu schützen, allerdings geht dies nicht spurlos an ihnen vorbei. Trockene, rissige Hände sind die Folge und die ersten Falten nicht mehr weit. Dabei sind gepflegte Hände sehr wichtig, da sie dem Alterungsprozess am meisten ausgesetzt sind und unser wahres Alter unserem Gegenüber direkt verraten. Auch schon in jungen Jahren können sich hier schnell die ersten Alterserscheinungen breitmachen. Spätestens ab dem 40. Lebensjahr sollten wir unseren Händen unsere volle Aufmerksamkeit und Pflege widmen. Wir haben die passende Handcreme entdeckt, die der vorzeitigen Hautalterung entgegenwirkt und Falten und Linien mindert.

Diese Anti-Aging-News könnten euch ebenfalls interessieren:

Dieses Anti-Aging-Produkt zaubert uns glatte, jugendliche Hände

Da unsere Hände ziemlich zentral platziert sind, fallen sie unserem Gegenüber meist direkt auf. Sie benötigen genauso viel Zuwendung wie unser Gesicht, denn gepflegte Hände sind das A und O für eine jugendliche Ausstrahlung. Doch warum sind unsere Hände so empfindlich? Weil die Haut an den Händen nur wenige Talgdrüsen besitzt und viel zarter als an anderen Stellen des Körpers ist. Daher eignet sich nicht jede Creme, sondern wir brauchen ein Produkt, das sich speziell auf die Bedürfnisse der empfindlichen Haut an den Händen anpasst. Eine Handcreme, die ab sofort in keinem Repertoire einer Lady mehr fehlen darf, ist die "Nivea Handcreme 3in1 Anti-Age". Die vegane Creme pflegt die Haut und beugt den ersten Altersanzeichen vor. Sie steckt voller hauteigener Q10 und UV-Filter und wirkt so gleich drei-fach: Sie mildert erste Fältchen sichtbar, spendet den Händen intensive Feuchtigkeit und schützt vor UV-bedingten Altersflecken. Die Haut wird fühlbar geschmeidiger und ebenmäßiger und erstrahlt im jugendlichen Glanz. "Durch das aktuell notwendige, häufige Händewaschen ist die Haut auf meinem Handrücken deutlich strapaziert. Die Nivea-Handcreme 3in1 hilft hier sofort: Ein kleiner Klecks einmassiert, und die Haut sieht sofort besser aus", schwärmte eine der unzähligen zufriedene Kundinnnen auf Amazon, wo es die Handcreme aktuell für ca. 3 Euro zu shoppen gibt. Und noch einen Vorteil hat das Wundermittel – sie zieht sofort ein, sodass wir unsere Hände schnell wieder frei haben und sie daher easy zwischendurch anwenden können. Noch ein kleinr Tipp: Um die zarte Haut an den Händen optimal zu pflegen und für ein optimales Ergebnis zu sorgen, solltet ihr sie am besten nach jedem Waschen eincremen. 💕

Natürlich ist die pflegende Lotion von Nivea nicht die einzige Handcreme, welche eine wundersame Wirkung auf rissige Haut hat. Weitere Lieblinge haben wir euch deshalb hier zusammengefasst: 

 

Diese Artikel solltet ihr nicht verpassen:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.