Augenbrauen färben: So klappt es zuhause

Augenbrauen färben: So klappt es zuhause

In Zeiten von Cara Delevingne und Lily Collins liegen buschige Augenbrauen absolut im Trend und um unsere Brauen zu intensivieren färben wir sie mit diesen Tipps und Tricks ganz einfach zuhause...

Nachdem Supermodel Cara Delevingne mit ihren buschigen Boy-Brows in der Öffentlichkeit flanierte, löste sie einen regelrechten Hype aus und Augenbrauen, wie mit einem Feinliner gezeichnet, wurden im Nu der Vergangenheit zugeschrieben. Nun sind die hauchdünnen Styles eine wahre Rarität – heute dürfen unsere Brauen stattdessen natürlich gewachsen, voll und dicht sein. Doch nicht jeder ist mit von Natur aus buschigen Augenbrauen gesegnet. Gerade Frauen mit sehr feinen oder hellen Haaren wissen, dass der natürliche, burschikose Look nicht ganz so easy ist, wie es die Models dieser Welt uns glauben lassen. Glücklicherweise gibt es einen ganz einfachen Trick, mit dem wir betonte und ausdrucksstarke Augenbrauen zaubern können: Färben! Um den Brauen ihren natürlichen Touch zu geben, greifen wir einfach zur Augenbrauenfarbe und färben unsere Brauen in den eigenen vier Wänden. Mit diesen Tipps und Tricks gelingt es...

Augenbrauen selber färben

Buschige Augenbrauen sind als Rahmen fürs Gesicht längst kein Trend mehr, sondern Standard. Dank der großen Auswahl an Beauty-Produkten für die Augenbrauen, von Pomaden und Pencils bis hin zu gefärbten Brow-Gels, lassen sich mittlerweile zum Glück selbst die schmalsten Brauen in buschige Brows à la Cara Delevingne verwandeln. Doch der einfachste Trick: die Augenbrauen färben! Natürlich kann man sich die Augenbrauen auch beim Experten (die man entweder beim Friseur, im Kosmetikstudio oder in einer speziellen Augenbrauenbar findet) färben lassen, aber dank der vielen DIY-Sets, die es mittlerweile auf dem Beauty-Markt gibt, gelingt der Prozess auch ganz easy zuhause – und es ist deutlich zeitsparender und kostengünstiger.

Augenbrauen färben: Mit diesem Produkt gelingt es

Vergesst die perfekten Instagram-Augenbrauen! Jetzt geht es zurück zur Natürlichkeit – und zwar mit intensiven Brows, die wir uns im Nu selber zaubern. Um die Augenbrauen zuhause zu färben braucht ihr nämlich nur eine spezielle Augenbrauenfarbe und etwas Zeit. Unser Lieblings-Produkt ist das Augenbrauen-Kit von Syoss, welches ihr für nur circa 8 Euro direkt bei Amazon bestellen könnt. Die permanente Augenbrauenfarbe, welche in verschiedenen Farbtönen erhältlich ist, verspricht ein natürliches, langanhaltendes Ergebnis. Das Beste: Das Kit kann bis zu zehn Mal verwendet werden und hält bis zu 4 vier Wochen!

Step-by-Step Anleitung

Step 1: Die Brauenpartie zuerst gründlich reinigen und von Make-up befreien.

Step 2: Um die Haut rund um die Augenbrauen vor Farbpatzern zu schützen, lohnt es sich, etwas Vaseline oder eine fetthaltige Pflegecreme mit einem Wattestäbchen aufzutragen. Außerdem lässt sich die Farbe so deutlich einfacher entfernen, falls man doch mal patzt.

Step 3: Jetzt wird die Farbe aufgetragen. Die Farbe in Wuchsrichtung auftragen – dabei das vordere Drittel der Augenbrauen zuletzt mit Farbe bedecken, denn die natürliche Augenbraue ist hier am hellsten.

Step 4: Die Farbe nun je nach Packunsanleitung einwirken lassen (etwa fünf bis zehn Minuten). Gut zu wissen: Je länger die Farbe auf den Augenbrauen bleibt, desto dunkler und intensiver wird das Ergebnis.

Step 5: Zum Schluss die Farbe einfach mit einem feuchten Tuch oder Wattepad entfernen. Schon fertig!

Das Ergebnis verblasst nach und nach, sollte aber für mindestens vier Wochen halten.

Darauf solltet ihr achten, wenn ihr die Augenbrauen selber färbt

1. Ganz wichtig beim Augenbrauenfärben ist die Farbauswahl. Orientiert euch dabei an eurer natürlichen Haarfarbe und dem Haaransatz. Wenn ihr zwischen zwei Farbnuancen schwankt, wählt lieber die hellere Nuance – schließlich ist es deutlich einfacher, zu helle Augenbrauen dunkler zu färben, als darauf zu warten, dass zu dunkle Brauen langsam wieder verblassen.

2. Achtet auf die Einwirkzeit: Für ein gleichmäßiges Ergebnis empfiehlt es sich, während des Färbens der ersten Braue die Zeit zu stoppen, um genau zu wissen, wie viel Wirkzeit es braucht, um die ideale Augenbrauenfarbe zu erhalten. Unser Tipp: Die Farbe lieber ein paar Sekunden früher entfernen, als mit zu dunklen Augenbrauen zu enden.

3. Benutzt auf keinen Fall herkömmliche Haarfarbe für das Augenbrauenfärben, da diese Produkte oft sehr aggressiv sind und sogar zu Reizungen und Rötungen der Brauenpartie führen können.

3. Genau wie bei normaler Haarfarbe wird empfohlen, 48 Stunden vor dem Färben einen Allergietest durchzuführen. Das funktioniert so, dass der Farbstoff am Ende der Braue aufgetragen und anschließend durch die beigelegte Bürste nach vorne gezogen wird. Sind nach Ablauf der 48 Stunden keine Rötung oder Beschwerden aufgetreten, können die Augenbrauen ohne Bedenken komplett gefärbt werden.

Weitere tolle Produkte für ausdrucksstarke Augenbrauen:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...