Frisuren-Trends 2022: Mit diesen 3 Produkten gelingen euch die perfekten Beach Waves

Frisuren-Trends 2022: Mit diesen 3 Produkten gelingen euch die perfekten Beach Waves

Im Sommer lieben wir es mehr denn je, schöne und vor allem natürliche Wellen zu tragen, die aussehen wie frisch getrocknet und leicht unordentlich vom Salzwasser. Wie ihr euch schöne Beach Waves auch ohne Strand und Meer zaubern könnt, verraten wir euch!

Wenn wir es uns aussuchen könnten, würde unser Sommer abwechselnd aus Strandbesuchen und Baden im Meer bestehen. Da das aber meistens nicht der Fall ist und wir trotzdem nicht auf Beach Waves verzichten möchten, brauchen wir entsprechende Produkte, die uns diesen schönen Look zaubern. Er ist perfekt für alle, die dünnes oder glattes Haar haben und ein wenig mehr Volumen in die Mähne zaubern wollen. Aber natürlich auch für alle anderen, die einfach ein paar entspannte Wellen tragen möchten. Denn der Style wirkt total natürlich und locker leicht – passend zum Sommer! Dafür gibt es gute Produkte, die euch diesen Look einfach und rasch in nur drei Schritten verleihen, ohne dafür extra im Urlaub gewesen zu sein. Wir stellen sie euch vor!

1. Haare vorbereiten

Bevor ihr startet, müssen eure Haare unbedingt trocken sein, da ihr gleich mit hohen Temperaturen arbeiten werdet. Mit einem Produkt für Hitzeschutz solltet ihr eure Mähne auf das, was gleich folgt, unbedingt vorbereiten! Dafür empfehlen wir euch ein Spray von Syoss (ca. 25 Euro), das die Haare optimal für eure schönen Wellen präpariert!

2. Beach Waves mit dem Lockenstab stylen

Nun kommen wir zu der Hauptaufgabe, nämlich dem Styling der schönen Wellen. Denn die wollen wir schließlich haben. Dafür nehmt ihr einzelne Strähnen eurer Mähne und legt sie leicht um den Stab, so solltet ihr die Haare für einige Sekunden lassen. Je nachdem wie groß die Wellen sein sollen, nehmt ihr entweder größere Strähnen für große Beach Waves und kleinere Partien für einen etwas verspielteren Style. Wollt ihr die Locken noch ein wenig mehr "undone" und nicht so perfekt einfach mit einer Bürste durchkämmen. Besonders angetan hat es uns das der Lockenstab von GHD (ca.159 Euro), der besonders für die "Undone Wellen" berühmt ist.

3. Salzspray

Das Geheimnis von Beach Waves folgt definitiv jetzt. Denn die Wellen bekommen durch diesen Schritt ihren "Signature Look", der sie von dem normalen Styling unterscheidet. Wer koloriertes oder trockenes Haar hat, sollte darauf allerdings verzichten und diesen Schritt auslassen. Ansonsten sorgt das Spray dafür, dass ihr einen natürlichen Look bekommt, in dem ihr das Spray auf die fertigen Wellen sprüht und danach in eure Haare einknetet. Wir können euch für das perfekte Ergebnis das Produkt von Aveda (ca. 25 Euro) ans Herz legen. Fertig sind die Beach Waves.

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...