Beauty

Hautcremes: Die besten Pflege-Produkte aus der Drogerie

Von Kim.Kraft am Freitag, 10. August 2018 um 10:48 Uhr

Mal trocken, mal fettig, mal unrein… unser Gesicht macht so einiges mit, daher ist neben der Reinigung die tägliche Pflege mit Cremes so wichtig. Wir verraten euch, worauf es ankommt und welche Produkte ihr günstig in der Drogerie schoppen könnt. 

Tiegel, Tuben und Döschen häufen sich in unseren Badezimmern und jeden Morgen und Abend sind wir damit beschäftigt, unser Gesicht mit den verschiedensten Cremes zu pflegen. Bereits als kleine Kinder haben wir von unseren Müttern und Großmüttern eingetrichtert bekommen, wie wichtig es ist, das Gesicht einzucremen – damals noch mit der klassischen Nivea Creme, deren Fettgehalt gefühlt bei 100 Prozent lag. Je älter wir wurden, desto mehr haben wir selbst gemerkt, wie essenziell die richtige Creme ist und so haben wir uns durch verschiedene Marken und Produkte probiert. Worauf es wirklich ankommt und welche Inhaltsstoffe für welchen Hauttyp unverzichtbar sind, verraten wir euch hier, außerdem haben wir euch in unserer Bildergalerie die besten Produkte, die ihr günstig in der Drogerie schoppen könnt, zusammengestellt.

 

Ein Beitrag geteilt von Rosie HW (@rosiehw) am

Trockene Haut

Gerade in den Wintermonaten kennen wir dieses Spannungsgefühl in unserem Gesicht, das durch die trockene Lust und die Kälte ausgelöst wird. Aber auch im Sommer leiden viele unter einer trockenen Haut und brauchen viel Feuchtigkeit in ihren Cremes. Besonders gut sind hier Produkte mit Hyaluron und Aloe Vero genauso wie pflanzliche Öle und Fette wie etwa in der Creme von Dr. Scheller. Die Tagespflege beinhaltet Distelöl und Chiasamen und ist dadurch eine sehr reichhaltige Pflege, die eine rückfettende und hautschützende Wirkung hat und uns so intensiv mit Feuchtigkeit versorgt.

Mischhaut

Für diejenigen mit Mischhaut heißt es tatsächlich "weniger ist mehr", denn die Haut, die sowohl fettige als auch trockene Stellen hat, ist ohnehin schon empfindlich. Das wichtige bei diesem Hauttyp ist es, sich für ein Pflegeprodukt zu entscheiden und dabei zu bleiben, denn zu viele neue Inhaltsstoffe schaden der Haut nur noch mehr. Eine leichte Creme mit wenigen Inhaltsstoffen, wie etwa die Biotherm Aquasource, ist hierfür optimal.

Fettige Haut

Ein glänzender Teint und verschmiertes Make-Up? Darunter leiden besonders Personen mit einer fettigen Haut! Dagegen helfen am besten Gesichtscremes, die selbst nicht viele Öle enthalten, viel Feuchtigkeit spenden und schnell einziehen. Neben der täglichen Pflege mit Creme ist aber auch die Reinigung sehr wichtig. Aber nicht übertreiben! Denn oft reagiert die Haut auf zu viel Reinigung mit dem Versuch, die Schutzschicht der Haut aufrecht zu erhalten, indem sie übermäßig Talg produziert, wodurch unsere Haut fettig wird. 

Reife Haut

Reife Haut hat schon einiges mitgemacht und braucht daher besonders viel Pflege und Aufmerksamkeit. Wichtig ist hier viel Feuchtigkeit sowie ölige Inhaltsstoffe, da die Fettproduktion der Haut nicht mehr so gut fuktioniert wie noch mit Mitte 20. Für den zusätzlichen Anti-Aging-Effekt sind Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure, Algenextrakte, Panthenol und Vitamin A  zu empfehlen. Pflegeprodukte wie Revitallift von L´Oréal sind auf die speziellen Bedürfnisse von reifer Haut abgestimmt und geben ihr alles, was sie braucht, um gesund zu bleiben und frisch auszusehen. 

Mehr Pflegeprodukte und Beauty-Tipps und Tricks findet ihr hier: 

Haarfarben-Trends 2018: Das sind angesagtesten Töne im Herbst

Sonnencremes: Das sind die besten Produkte aus der Drogerie

Beauty-Lieblinge der Woche: Highlights im August