Schuh-Trends 2022: Diese 4 Sneaker sind in – und diese out

Schuh-Trends 2022: Diese 4 Sneaker sind in – und diese out

Sneaker gehören seit Jahrzehnten zu den absoluten Must-haves. Wir haben recherchiert, welche Modelle 2022 besonders angesagt sind und von welchen wir uns verabschieden müssen.

Wenn es einen Schuh gibt, den wir zu jeder Jahreszeit, zu jedem Anlass und zu jedem Outfit tragen können, ist es der Sneaker. Das häufig weiße Modell mit optional farbigen Leder- oder Mesheinsätzen stylen wir mal leger zu Baggyjeans und Hoodie, mal elegant zu Midirock und Wollpullover. Wir lieben die Vielfalt, die uns die sportlichen Fußaccessoires bieten und entsprechend individuell sind auch die Designs der einzelnen Paare. Darunter verstecken sich Varianten, die zwar über einen Zeitraum hinweg absolut angesagt waren, doch inzwischen keiner mehr trägt. Und im Gegenzug vermerken wir Sneaker, die gerade jede*r liebt und im Trend liegen. Wir haben für euch zusammengestellt, welche Modelle 2022 in und welche out sind.

1. In: Basketball Sneaker vs. Out: Pastellfarbene Sneaker

2022 flanieren wir mit besonders viel Lässigkeit durch den Alltag. Am besten gelingt uns das mit derzeit sehr beliebten Sneaker, die – wie die klassischen "Air Jordans" – dem Stil von Basketball-Schuhen entsprechen. Augenmerk liegt hier weniger auf der reinen Ästhetik, sondern eher auf dem technischen Aspekt der dynamischen Treter. Häufig kombiniert, werden sie bei Influencer:innen zu weiten Jeans mit ausgestelltem Bein, einfarbigen Sweatshirts mit Logoprints und goldfarbenen Chunky-Ketten. We love!

Während Pastelltöne besonders im Frühling unsere Kleiderrobe erobern, machen sie bei der Färbung von Sneakern dieses Jahr einen Abflug. Einzelne, kleine Einsätze in Mintgrün, Flieder oder Zitronengelb, sind nach wie vor bei den Markenschuhen sehr beliebt, aber als Uni Color-Variante bleiben sie künftig im hintersten Teil unseres Schuhregals.


2. In: Nike Air Force vs. Out: Balenciaga Chunky Sneaker

Die angesagtesten Sneaker verbinden wir mit ganz bestimmten Marken. Doch auch hier kristallisiert sich heraus, welche Designer zeitlose Modelle kreiert haben und welche Brands eher einen terminierten Trend gesetzt haben. 2022 tragen wir jedenfalls weiterhin "Nike Air Force", die sich zu einem absoluten Kultschuh etabliert haben und so schnell nicht mehr von der Bildfläche verschwinden. Für den Frühling freuen uns darauf, sie auch wieder zu geblümten Volantkleidern und -röcken tragen zu können, um dem femininen Look einen coolen Touch zu geben.

Stattdessen hat ein anderer Designersneaker den Übergang ins neue Jahr weniger gut überstanden. Die Rede ist vom "Triple S"-Modell von Balenciaga, das vor etwa fünf Jahren seinen ersten Auftritt feierte und uns mit Sicherheit in guter Erinnerung bleiben wird. Doch aktiv getragen wird der klobige Schuh vorerst in diesem Jahr nicht mehr oder zumindest weniger!

3. In: Nachhaltige Sneaker vs. Out: genderspezifische Sneaker

Nachhaltigkeit spielt in der Modebranche eine immer wichtigere Rolle. Darum bemühen sich auch Labels auf umweltfreundliche Materialien und ressourcenschonende Produktionsabläufe zu setzen. Einige Sneakerhersteller wie Veja oder Ethletic sind hierbei starke Vorreiter und von genau diesen Designs können wir 2022 nicht genug kriegen. Hinzukommt, dass die Schuhe aus veganem Ananas- oder Maisleder unglaublich stylisch aussehen und wir dabei noch ein besseres Gefühl beim Shoppen nachhaltiger Artikel erlangen.

Meist punkten die Brands ökologischer Waren noch dazu mit ihren genderneutralen Entwürfen, denn auch danach sehnen wir uns in der heutigen Zeit immer mehr. Statt auffälligen Sneaker, die veraltete Geschlechter-Klischees bedienen und damit eine bestimmte Zielgruppe ansprechen möchten, bevorzugen wir Modelle, die für jede:n gemacht sind.


4. In: Running Sneaker vs. Out: Jegliche Modelle in All-Black

Bereits im letzten Jahr haben sie unser Herz erobert: Running Sneaker, die mit ihrer Retro-Optik ins Auge stechen, aber dabei nicht zu extravagant erscheinen, weshalb sie sich ideal für sämtliche Anlässe im Alltag eignen. Dabei sind vor allem Modelle von New Balance in schlichten Nuancen beliebt, die wir am liebsten zu Wide Leg Jeans, einem Crop Top und Oversize-Blazer ausführen. Nicht nur im Frühling ist das Modell die ideale Wahl, denn wir können den Sneaker quasi das ganze Jahr über tragen, was einen großen Vorteil darstellt.

Weniger beliebt sind hingegen Sneaker in All-Black, die wir zwar im Winter gerne getragen haben, da Schmutz nicht so schnell sichtbar wird, doch im Frühling haben sich die eintönigen Modelle dann eine Pause verdient. Mit dem besser werdenden Wetter ist uns einfach mehr nach helleren Nuancen, die für Frühlingsgefühle sorgen.

Quellen: whowhatwear.co.uk

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...