Fashion

Völlig nackt auf der Londoner Fashion Week

Von GRAZIA am Dienstag, 21. September 2010 um 11:55 Uhr

Was in dem 90er Jahre-Film "Pret-A-Porter" noch Parodie war, wurde jetzt auf der London Fashion Week Realität: Hutdesigner Charlie Le Mindu schickte seine Models splitterfasernackt über den Laufsteg!

Hutdesigner tun sich beim Styling von Modenschauen seit jeher schwer: Immerhin soll die Kleidung nicht von den fabelhaften Kopfbedeckungen ablenken, gleichzeitig kann man seine Models ja kaum nackt über den Laufsteg schicken, nicht wahr? Falsch!

Hutdesigner Charlie Le Mindu, dessen Entwürfe schon die Köpfe von Lady Gaga und Peaches schmückten, tat das Undenkbare und präsentierte seine neue Kollektion unter anderem an splitterfasernackten Models! Keine BHS, keine Thongs - nichtmal ein Nippel-Tassel verdeckte das Nötigste.

Ob er die Zuschauer auf diese Weise wirklich dazu gebracht hat, sich auf die (teils hübschen!) Hüte zu konzentrieren, erscheint uns fraglich ...

Themen