Hot Stories

Foto-Skandal: Jetzt spricht die Mutter von Thylane Blondeau

Von GRAZIA am Montag, 8. August 2011 um 17:55 Uhr

Sie ist erst zehn Jahre alt und post trotzdem schon wie eine ganz Große: Thylane Blondeau. Was für die internationalen Medien ein großer Skandal ist, ist für ihre Mutter Veronika Loubry völlig normal ...

„Hey Leute, ich bin die Mutter von Thylane und irgendetwas läuft hier komplett falsch wegen der Fotos, die sie vor acht Monaten für die Vogue gemacht hat. Thylane weiß nichts von dem ganzen Aufstand und ich möchte sie aus tiefstem Herzen schützen. Sie ist so jung, deshalb werden wir ihren Facebook-Account für eine Zeit schließen. Ich weiß, ihr meint es alle gut mit ihr, deshalb sende ich euch einen großen Kuss.“
Zu jung um einen eigenen Facebook-Account zu haben, aber alt genug für Fotos mit High Heels und Lippenstift? Das klingt ein wenig nach Doppelmoral. Doch für Thylanes Mutter steht fest, dass sie nichts falsch gemacht hat:
„Ich habe neulich eine Petit Bateau-Anzeige mit einem elfjährigen Mädchen gesehen, das harte Nippel hatte. Thylane war nicht mal nackt, also kein Grund die ganze Geschichte derart aufzubauschen.“ So das Statement der Französin gegenüber einem Reporter.
Der Skandal um Thylane ist nicht der Erste dieser Art – auch Brooke Shields ließ sich mit zehn Jahren eindeutig zweideutig ablichten und spielte im Teenie-Film „Die Blaue Lagune“ fast unbekleidet mit. Im Jahr 2009 kämpfte sie vergeblich um die Rechte an dem Bild.
Hoffentlich wird Thylane sich nicht auch irgendwann für ihre Aufnahmen schämen ...

Sie auch schon Fan von GRAZIA auf Facebook? Dann diskutieren Sie mit uns über dieses Thema und kommentieren Sie diesen Artikel!