Dating 2022: Das sind die 3 besten Apps, um eine neue Liebe zu finden

Dating 2022: Das sind die 3 besten Apps, um eine neue Liebe zu finden

Eure Gefühle sind mittlerweile aus dem Winterschlaf erwacht und ihr wollt euer Liebesleben zurück? Den Anfang könnt ihr ideal mit einer Dating-App machen – insbesondere mit diesen 3 Plattformen ...

Gerade während der vergangenen zweieinhalb Jahre war das Thema Dating ein schwieriges. Kontaktbeschränkungen, Ausgangssperren und die allgemeine Angst einer Infektion mit Corona waren zu groß, als das man sich mit einem fremden Menschen verabredet hat. Doch mittlerweile geht es im Alltag wieder etwas lockerer zu und der Durst nach Dating-Abenteuern ist so groß, dass wir am liebsten sämtliche Möglichkeiten ausnutzen würden. Doch nach wie vor ist es schwierig, im echten Leben neue Menschen kennenzulernen, weshalb viele von uns zu einer alt bewährten Methode greifen: Die Rede ist natürlich von Dating-Apps. Unter den Plattformen ist allerdings nicht alles Gold, was glänzt, weshalb wir euch hier die 3 besten Anwendungen vorstellen.

1. Bumble

Keine Lust mehr, über Dating-Apps mit flachen Sprüchen angebaggert zu werden? Dann könnte Bumble genau das Richtige für euch sein. Denn auf dieser Plattform dürfen nur Frauen nach einem Match, welches über eine Swipe-Funktipn zustande kommt, den ersten Schritt machen und übernehmen anfänglich die Führung. "Na Süße, was geht?", "Hey Praline, darf ich dich vernaschen?" oder auch unerwünschte Dick-Pics zur Begrüßung gehören somit (hoffentlich) der Vergangenheit an und ihr könnt beim Dating bei dem Punkt beginnen, den ihr für euch richtig haltet. 

2. Blindmate

Wusstet ihr, dass sich die meisten Paare über gemeinsame Freunde kennenlernen? Und genau die sind es, die euch mithilfe der Dating-App Blindmate zum Liebesglück verhelfen sollen. Eure Freunde erstellen nämlich euer Profil und auch bei der Suche nach einem neuen Partner oder einer Partnerin übernehmen sie die Führung. Habt ihr dann ein Match, müsst ihr euch noch einige Nachrichten gedulden, bis das gesamte Profil eures Gegenübers ersichtlich ist – eben wie ein virtuelles Blind Date. Wer keine Lust mehr auf die Oberflächlichkeit vieler anderer Apps hat und seinen Freunden vertraut, wird mit diesem Programm eine Menge Spaß haben und vielleicht sogar eine neue Liebe finden. 

3. Romeo oder Her

Während auf vielen herkömmlichen Dating-Plattformen homosexuelle und queere Menschen eher nur als Randgruppe erscheinen, fokussieren sich die beiden Apps Romeo (für ihn) und Her (für sie) voll und ganz auf gleichgeschlechtliches Dating. Ob schwul, lesbisch oder transgender – diese beiden Apps bieten für queere Menschen einen Safe Space, indem sie nur mit Leuten aus ihrer eigenen Community vernetzt sind und nicht ständig mit Feindseligkeit oder Sexualisierung zu kämpfen haben müssen, was oft auf den bekannten Dating-Portalen der Fall ist.

Lade weitere Inhalte ...