Lifestyle

Light-Produkte: Das passiert mit deinem Körper, wenn du sie jeden Tag isst

Von Inga am Freitag, 26. Juli 2019 um 11:21 Uhr

Ob Softdrinks, Joghurt, Riegel oder Milch – kalorienreduzierte Lebensmittel boomen und versprechen schnellere Erfolge beim Abnehmen. Doch was wirklich mit deinem Körper passiert, wenn du jeden Tag Light-Produkte zu dir nimmst, haben wir herausgefunden und verraten wir dir jetzt…

Da weniger Zucker beim Abnehmen helfen soll, sind Light-Produkte seit Jahren extrem beliebt, denn von ihnen versprechen sich viele Leute weniger Gewichtszunahme und ersetzen herkömmliche Lebensmittel schlichtweg durch Varianten, die mit der Aufschrift "Light" oder "zuckerfrei" Locken. Ob Joghurt ohne Fett oder Cola ohne Zucker – die Light-Variante lockt inzwischen in jedem Kühlregal und für jeden Produkt gibt es die passende Alternative. Dass in diesen Lebensmitteln jedoch tatsächlich schädliche Zusatzstoffe oder Fettersatzstoffe stecken, wissen nur wenige. Studien haben inzwischen ergeben, dass diese Art von fettarmen und zuckerfreien Nahrungsmitteln besser gemieden werden sollten – welche Auswirkungen Light-Produkte wirklich auf deinen Körper haben können, wenn du sie regelmäßig konsumierst, verraten wir dir jetzt.

1. Du kannst zunehmen 

Wer auf Light-Produkte setzt, um sein Gewicht zu halten oder sogar abzunehmen und dadurch zu seiner erträumten Bikinifigur zu gelangen, den müssen wir enttäuschen. Leider ist genau das Gegenteil der Fall: Wie Studien belegen, sind Diät-Produkte nämlich regelrechte Fett-Fallen: Besonders kalorienarmen Getränke, zum Beispiel Softdrinks wie Cola Light, können zur Gewichtszunahme und womöglich sogar zu Diabetes führen. Denn zwar sind Light-Getränke kalorienarm, doch der Verzehr von künstlichen Stoffen löst eine Reihe von biochemischen Vorgängen im Körper aus und kann ihn so anfälliger für Übergewicht machen.

2. Dein Stoffwechsel wird gestört

Ebenfalls eng mit dem Gewicht verbunden: Auch dein Stoffwechsel kann unter Light-Produkten leiden. Rutscht der Fettgehalt – welcher in Diät-Produkten meist sehr niedrig ist – nämlich auf einen bedenklich niedrigen Prozentsatz, beeinflusst das auch deinen Stoffwechsel negativ. Um diesen am Laufen zu halten, raten Ernährungsexperten zu gesunden Fetten in Form von Omega-3-Säuren, die beispielsweise in Avocado oder Lachs zu finden sind. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von pepsi (@pepsi) am

3. Die Darmflora wird negativ beeinflusst

Laut einer aktuellen Studie aus Singapur sollten außerdem alle, denen ihre Darmgesundheit am Herzen liegt, auf Light-Getränke und Produkte, die auf Süßstoffe setzen, verzichten. Diese sollen unsere Darmflora negativ beeinflussen, indem sie auf Mikroorganismen einwirken, welche an der Verdauung beteiligt sind und Kohlenhydrate zersetzen. Es wird vermutet, dass Süßstoffe die Ausbreitung der Mikroorganismen fördern, wodurch die Zuckeraufnahme in den Körper beschleunigt wird. 

4. Du hast Heißhungerattacken 

Was viele nicht wissen – Süßstoffe lösen im Gehirn Heißhunger aus, weil es durch einen Süßreiz auf Zucker wartet. Bleibt dieser aber aus, ist das Gehirn verwirrt und kann die Information nicht deuten. Passiert dies häufig, sogar täglich, deutet es den Vorgang als Nährstoffkrise und fordert mehr Nahrung ein. Bedeutet: Durch Light-Produkte essen wir sogar noch mehr, da unser Körper in die Irre geführt wird. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sofia Tsakiridou (@matiamubysofia) am

5. Es begünstigen verschiedene Krankheiten

Mehrere Untersuchungen befassten sich bereits damit, dass es möglicherweise Zusammenhänge zwischen künstlichen Süßstoffen und verschiedenen Krankheitsrisiken, wie einem erhöhten Risiko für das Auftreten von Schlaganfällen. US-Forscher fanden nun heraus: Zuckeralternativen, die häufig in Light-Produkten- und -Getränken enthalten sind, bergen ein Gesundheitsrisiko. Wissenschaftler am Children's Hospital Research Institute of Manitoba kamen zu der Erkenntnis, dass künstliche Süßstoffe wie Stevia, Aspartam und Sucralose das Risiko, an Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck und Herzkrankheiten zu erkranken, erhöhen. 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Cheat Meal: Zu dieser Uhrzeit dürft ihr alles essen – ohne dabei zuzunehmen

Abnehmen mit der 25-Sekunden-Regel: So schnell können die Pfunde

Themen