Nackte Tatsachen: So viel Haut, Busenblitzer & Co. zeigen die Stars

Nackte Tatsachen: So viel Haut, Busenblitzer & Co. zeigen die Stars

"Sex sells" – nach diesem Motto stylen sich die weiblichen Celebrities, wie Beyoncé oder Kim Kardashian, nur zu gern. Wir haben die Looks der Stars mit wenig Stoff sowie Busenblitzer & Co. für euch in unserer Bildergalerie zusammengestellt...

Wer erinnert sich nicht an den Auftritt von Angelina Jolie und ihrem rechten Bein auf den Oscars 2012, das dank des hohen Schlitzes über Nacht berühmt wurde und sogar einen eigenen Twitter-Account bekam oder an die unzähligen Nippelblitzer von Rihanna und Co. auf den roten Teppichen? Dass die weiblichen Stars gerne mal Haut zeigen ist nichts Neues, doch gerade in den vergangenen Jahren scheint die Hemmschwelle von Models und Schauspielerinnen auf Null gesunken zu sein. Selbst die Faustregel, entweder man zeigt Bein oder Dekolleté, wird nicht mehr beachtet und getreu dem Motto "weniger ist mehr" lassen die Promis nicht mehr nur auf den Award-Verleihungen und Charity-Veranstaltungen tief blicken. Natürlich befinden sich unter diese Ladies auch diejenigen wie Adriana Abenia oder Xenia Tchoumi, die ihre intimen Zonen nur versehentlich mit einem Blitzer offenbaren. Wir haben die nackten Tatsachen der Prominenten dennoch für euch unter die Lupe genommen...

Nadja Benaissa präsentierte ihren Busen dem spanischen König 

"No Angels"-Mitglied Nadja Benaissa ist neben ihrer Tätigkeit als Sängerin vielen wahrscheinlich wegen ihres Busenblitzers bekannt  – und das auch noch vor dem spanischen König. In einem Interview mit MDR Jump erzählte die 38-Jährige kürzlich: "Ich hab richtig Vollgas gegeben [...] und der König guckt mich die ganze Zeit an". Ups! Zunächst schient der Fauxpas der Sängerin damals gar nicht aufzufallen. "Ich dachte 'Huch, ich bin ja heute besonders gut. Ich mach das wohl wirklich gut heute!'". Gemerkt habe sie es, wie sie nun erzählte, erst nach dem Auftritt, als sie an sich herunter sah und ihre entblößte Brust und wenig bedeckte Nippel selbst zu Gesicht bekam. Naja, dem Ruf des ehemaligen Königs Juan Carlos zufolge, hatte der Monarch wahrscheinlich nichts gegen den Anblick der jungen Frau einzuwenden.

Kylie Jenner & Co.: Auf Instagram lassen sie die Hüllen fallen

Wie gesagt: Nicht nur auf den roten Teppichen zeigen die weiblichen Celebrities, was sie und ihr Körper zu bieten haben, auch ihr Instagram-Feed ist, dank unzähliger Fotos, oftmals ziemlich heiß. Allen voran Kim Kardashian und ihre jüngere Halbschwester Kylie Jenner, die auf unserer liebsten Foto-App gekonnt ihre Kurven in Szene setzen und auch Kendall Jenner scheint BHs aus ihrem Kleiderschrank verbannt zu haben, immerhin sieht man sie oft genug "oben ohne" auf den Straßen spazieren und darf durch ihr transparentes Kleid blicken.Naja, wer will sich schon an ein paar Nippel stören, oder? Gigi Hadids kleine Schwester Bella präsentiert uns ebenfalls in super knappen Outfits ihren Victoria's Secret-Traumkörper und macht damit alle verrückt.

Auch andere Promi-Damen stehen den vorherigen Ladies in nichts nach und ziehen auf Instagram blank. Während Britney Spears nur ihren Oberkörper präsentierte und ihre Brüste mit ihren Händen und Armen verdeckte, zeigte Model Emily Ratajkowski ihren splitternackten Traumkörper und vor allem ihren Busen und einen Knackpo den Fans auf Bildern via Instagram. Das Resultat: Über 1,8 Millionen Likes für einen einzigen Schnappschuss. 😳

Emily Ratajkowski provoziert mit gewollten Busenblitzern

Für das Model aber nicht das eine und einzige Mal einer hüllenlose Präsentation ihres Körpers auf Instagram. Denn Emily spielt besonders gern via Social Media mit ihren Reizen. Auch ihre Schwangerschaft hält sie noch immer nicht davon ab, aller Welt ihre Kurven zu präsentieren. Gewollte Busenblitzer und Nippelalarm gehören bei der Schauspielerin zur Tagesordnung – ganz zur Freude ihres Liebsten. Verübeln können wir es dem Model bei diesen Aussichten allerdings nicht. Was in der Vergangenheit nicht fehlen durfte: Der wundervolle Babybauch der Bald-Mama, den sie ebenfalls auf Social Media und einer Vielzahl von Bildern zur Schau stellt.

Candice Swanepoel zeigt ihren nackten, schwangeren Körper

Genauso machte es einst auch Candice Swanepoel. Sie gehörte nicht nur in die Riege der erfolgreichsten Victoria's Secret Engel, sondern auch zu den schönsten Müttern der Welt. Ihre Traumkurven präsentierte die Blondine im vergangenen November erst wieder auf dem Laufsteg des Dessous-Riesens. Und nicht nur dort, denn zuvor ließ sie ihre Instagram-Fans mit einem freizügigen Post an ihrem wunderschönen Babybauch teilhaben. Ihren Sohn brachte sie schließlich im Juni 2018 zur Welt. Wer jetzt mitgerechnet hat, wird festgestellt haben, dass die Schönheit rund fünf Monate später wieder in Topform war. Wir können es das kaum glauben!

Diese Stars starteten ihre Karriere mit Nacktfotos oder Filmchen

Nackte Fotos und Filme und offensichtliche Blitzer der Nippel können aber nicht nur die Karriere pushen, wenn sie bereits im Gange ist, sondern diese überhaupt erst ins Rollen bringen. Bevor sie ihre absolute Traumrolle ergattern konnten, mussten somit einige Stars mit weniger attraktiven Rollen und Jobs – darunter sogar nicht nur Nacktshootings, sondern auch Auftritte in Pornos – vorlieb nehmen. Ihr fragt euch, welcher Promi auf diese Weise startete? Einer der bekanntesten Schauspieler ist Channing Tatum. Er stieg als Stripper in das Arbeitsleben ein und war zunächst weit entfernt vom Glitzer und Glamour in Hollywood. Erst Jahre später gelang ihm mit "Step up" und "Magic Mike" sein Durchbruch. Sein tänzerisches Talent aus seinem früheren Job half ihm hier aber sicherlich weiter. Und auch eine weitere Filmlegende machte sich so einen Namen: Wir sprechen von Sylvester Stallone, der auch als "The Italian Stallion" bekannt ist. Woher der Spitzname kommt? 1970 fehlte es dem Schauspieler nicht nur an Geld, sondern auch einem Dach über dem Kopf. Mit dem italienischen und gleichnamigen Porno rettete er sich damals aus der Misere.

Wir müssen allerdings zugeben, nicht nur die männlichen Celebrities begannen auf diese Art und Weise im Filmbusiness. Helen Mirren, Marilyn Monroe und sogar Cameron Diaz setzten in jungen Jahren und vor ihrem Karrieredurchbruch auf ganz viel nackte Haut. Die Ex-Freundin von Sänger Justin Timerlake trat beispielsweise in Lack und Leder im SM-Film "She's No Angel" auf, bevor sie 2000 als Schauspielerin mit "3 Engel für Charlie" ihren Durchbruch feierte.

Ex-GNTM-Models: Sie verdienen ihr Geld mit nackter Haut

Übrigens gibt es auch deutsche Promis, die ebenfalls mit ihrer Nacktheit Geld verdienen. Dazu zählen mitunter einige Kandidatinnen der vergangenen "Germany's Next Topmodel"-Staffeln, denn sowohl Micaela Schäfer, als auch Gina-Lisa Lohfink, zeigten sich bereits unbekleidet vor der Kamera und ließen sich beide für dem Playboy ablichten. Micaela, die 2006 an dem Castingformat teilnahm, unterzog sich für ihr Verständnis eines Traumkörpers, einer Vielzahl von Schönheitsoperationen, vergrößterte ihre Brüste mehrmals und sorgte mit Auftritten im "Dschungelcamp", dem "Sommerhaus der Stars", bei denen sie blank zog, aber auch auf der Sex-Messe "Venus" für Aufsehen.

Bei Gina-Lisa Lohfink sieht es ziemlich ähnlich aus. Auch die 35-Jährige stattete nach dem Playboy dem australischen Dschungel einen Besuch ab und trat anschließend bei dem Format "Adam sucht Eva" hüllenlos auf. In die Schlagzeilen schaffte es die Ex-"GNTM"-Kandidatin außerdem mit einem Sextape, weswegen die Blondine sogar vor Gericht zog.Ihr seid jetzt neugierig geworden? In unserer Bildergalerie haben wir euch die nackten Looks, die den Busen, Po, Nippel und Co. der Celebrities hevorblitzen lassen, einmal zusammengestellt. 

Lade weitere Inhalte ...