Die besten Deals

Black Friday

2-Frauen-am-shoppen

Der Black Friday (dt. schwarzer Freitag) kommt ursprünglich aus den USA und ist ein Tag, der vor allem für seine großen Schnäppchen bekannt ist und mittlerweile Kultstatus hat. Doch nun erst einmal zu den Hintergründen: Der vierte Donnerstag im November – Thanksgiving – zählt in den Vereinigten Staaten zu einem der höchsten Feiertage. Der Tag darauf, logischerweise ein Freitag, ist schließlich als Black Friday bekannt. Dann startet für die meisten Familien nicht nur ein langes Wochenende, zu diesem Zeitpunkt beginnt auch offiziell die Weihnachtssaison. Den Brückentag nutzen viele Bürger schließlich, um ihre ersten Einkäufe für die Feiertage zu tätigen und Einzelhändler, Onlineshops und Co. locken zu diesem Anlass mit lukrativen Deals und saftigen Rabatten. Bereits in den frühen Morgenstunden öffnen diese ihre Türen und die Menschen strömen in Scharen in die Verkaufshallen. Bilder von Massen, die sich gleichzeitig durch die Eingänge quetschen oder Gruppen, die sich um den letzten Fernseher streiten, sind dabei völlig normal.

Black Friday in Deutschland

Seit einigen Jahren ist diese Tradition nun auch zu uns nach Deutschland geschwappt und hier locken die Händler am Black Friday ebenso mit zahlreichen und ziemlich lukrativen Rabatten, die teilweise bis zu 70 Prozent reichen. Wer die Menschenmassen in den Einkaufspassagen vermeiden will, kommt natürlich auch in diversen Onlineshops voll auf seine Kosten. Amazon, MANGO, H&M, ASOS, IKEA, ZARA, Farfetch, Topshop und Douglas sind nur einige wenige Brands, bei denen ihr auch ganz entspannt von eurem Laptop oder Smartphone aus sparen könnt.

Wer keine Deals am Black Friday verpassen will, findet hier Tipps und Tricks für die besten Schnäppchen!