Leonardo DiCaprio

Leonardo DiCaprio: Alle Infos über den Schauspieler

Leonardo DiCaprio bei National Geographic "Before The Flood"

Die wichtigsten News und Infos über Leonardo DiCaprio findet ihr hier!

Leonardo Wilhelm DiCaprio wurde am 11. November 1974 (Sternzeichen: Skorpion) in Los Angeles, Kalifornien geboren und ist das einzige Kind von dem Comicbuchautor George DiCaprio und der ehemaligen Rechtsanwaltsgehilfin Irmelin Indenbirken-DiCaprio. Er ist einer der erfolgreichsten Schauspieler seiner Zeit, Drehbuchautor und Oscar-Preisträger.

 

Leonardo DiCaprio: Seine Schauspiel-Anfänge

Bereits im Alter von 14 trat Leonardo DiCaprio in Werbespots beispielsweise für Bubble Yum oder Kraft-Käse auf. 1990 war er schließlich das erste Mal Teil einer größeren Produktion und spielte die Rolle des Garry Buckman in der Fernsehserie "Eine Wahnsinnsfamilie". In den zwei Jahren drauf folgten dann Auftritte in der Seifenoper "California Clan", "Critters 3 – Die Kuschelkiller kommen" und der Sitcom "Unser lautes Heim". Mit dem Film "Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa" erhielt Leo 1994 dann das erste Mal die Aufmerksamkeit eines größeren internationalen Publikums sowie seine erste Oscarnominierung in der Kategorie "Bester Nebendarsteller".

Seine größten Blockbuster

Der endgültige Durchbruch gelang Leonardo DiCaprio schließlich 1997 gemeinsam mit Kate Winslet im Film "Titanic" unter der Regie von James Cameron, der mit insgesamt elf Oscars ausgezeichnet wurde und aktuell den dritten Platz im Ranking der erfolgreichsten Filme aller Zeiten belegt. Weitere filmische Erfolge des Schauspielers sind unter anderem "The Beach", "Gangs of New York", "Catch Me If You Can" mit Tom Hanks, "Aviator", "Blood Diamond", "Shutter Island", "Inception", "Django Unchained" mit Jamie Fox und Christoph Walz, "Der große Gatsby", "The Wolf of Wall Street", "The Revenant – Der Rückkehrer" und "Once Upon a Time in Hollywood" gemeinsam mit Brad Pitt in den Hauptrollen. 

Leonardo DiCaprio: Langes Warten auf den Oscar

Seitdem der Blockbuster "Titanic" über die Leinwände flimmerte, konnte sich Leonardo DiCaprio über zahlreiche weitere Hauptrollen in absoluten Kino-Bestsellern freuen. Viele von ihnen haben dem Schauspieler sogar eine Oscar-Nominierung beschert, doch bis er die Trophäe letztendlich in den Händen halten durfte, musste er sich ein wenig in Geduld üben. Nachdem er mit seinen Rollen in den Filmen "Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa", "The Aviator", "Blood Diamond" und "The Wolf of Wall Street" bei der Verleihung leer ausging, konnte er sich 2016 bei den 88. Academy Awards endlich über den höchsten Preis der Filmindustrie in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" in der Rolle des Hugh Glass des Kino-Hits "The Revenant – Der Rückkehrer", welcher auf dem Roman "Der Totgeglaubte – Eine wahre Geschichte" von Michael Punke basiert, freuen.  

Bei anderen Award-Verleihungen tat Leonardo DiCaprio sich dagegen nicht so schwer, und so kann er zahlreiche Trophäen wie beispielsweise 2005 einen Golden Globe als bester Hauptdarsteller in dem Drama "Aviator" oder 2014 einen Golden Globe in der gleichen Kategorie in der Film-Biografie "The Wolf of Wall Street" sein Eigen nennen. Auch mit dem British Academy Film Award wurde der Frauenheld 2016 als bester Hauptdarsteller in dem Blockbuster "The Revenant – Der Rückkehrer" geehrt. 

Allerdings dürften nicht nur positive Auszeichnungen in seinem Regal stehen, auch eine goldene Himbeere gewann Leonardo DiCaprio 1999 in seiner Doppelrolle der Zwillingsbrüder als "schlechtestes Leinwandpaar" in dem Film "Der Mann in der eisernen Maske".

So viel verdient Leonardo DiCaprio

Ein Blockbuster nach dem nächsten – kaum verwunderlich, dass Leonardo DiCaprio laut des Forbes Magazins zu den am besten verdienenden Schauspielern in Hollywood zählt. Zwischen 2007 und 2008 soll der 46-Jährige Gagen im Wert von 45 Millionen US-Dollar erhalten haben und in den darauf folgenden Jahren konnte Leo diese Summe sogar noch toppen. 2010 und 2011 lag die Summe nämlich bei sage und schreibe 77 Millionen US-Dollar. Eine gut investierte Gage für jede Produktion, denn 2010 spielten allein die beiden Filme "Shutter Island" und "Inception" mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle zusammen 1,2 Milliarden US-Dollar ein. 

So ist Leonardo DiCaprio privat

Trotz seiner großen filmischen Erfolge und dass er zu den gefragtesten Schauspielern überhaupt zählt, legt Leonardo DiCaprio großen Wert darauf, seine Privatsphäre zu haben. Mit welcher Frau er sich gerade trifft, sieht man höchstens auf Paparazzi-Bildern, doch auf Veranstaltungen oder gar in öffentlichen Statements äußert er sich fast nie zu seinen Partnerinnen. Eine Ausnahme macht der 46-Jährige allerdings: Der "The Revenant – Der Rückkehrer"-Darsteller pflegt ein besonders inniges Verhältnis zu seiner Mutter Irmelin, die auch häufig auf dem roten Teppich von Award-Verleihungen an der Seite des Stars zu sehen ist. 

Ab und zu kommt es jedoch schon mal vor, dass Insider wie Leonardo DiCaprios ehemalige Assistentin Kasi Brown, die gegenüber der Huffington Post das eine oder andere Detail über den Womanizer ausplauderte wie beispielsweise, dass sein Lieblingsfeiertag Halloween sei und dafür hatte er folgende Begründung: "Sein Gesicht wurde ganz ernst und er sagte, er mag die Anonymität. Es sei schön, einfach zwischen all den Menschen herumgehen zu können und mit ihnen zu sprechen, ohne dass sie ihn erkennen. Einfach so zu sein wie alle anderen, ohne Erwartungen." Mit dieser Antwort wird sehr deutlich, dass Leo nicht immer im Rampenlicht stehen will. Seine Assistentin, die ihn bis ... unterstützte, plauderte jedoch noch weitere Insides aus und machte deutlich, dass der Hollywood-Schauspieler für jeden Spaß zu haben sei: "Leo und ich hatten immer Spaß am Set.", und das Duo witzelte oftmals herum, indem es so tat, als sei DiCaprio eine Diva: "Manchmal würde ich so tun, als wäre er der Stereotyp eines berechtigten Prominenten und wenn er mich bitten würde, etwas zu tun, würde ich mich verbeugen und mit einer niedergeschlagenen Stimme sagen: 'Ja, Sir, alles, was Sie mögen, Sir, noch etwas, Sir?', und er würde lachen und mir sagen, ich solle damit aufhören."

Leos Freundeskreis ist dagegen alles andere als privat, da viele seiner engsten Bekannten selber wahre Hollywoodgrößen sind. So beispielsweise Kate Winslet, mit der der Schauspieler seit dem "Titanic"-Dreh eng befreundet ist. Gegenüber dem Magazin "People" verriet die 46-Jährige: "Er ist ein großartiger Freund, das war er schon immer. Und nicht nur für mich, sondern für jeden, der ihn kennt. Er hat immer noch Freunde, die wir während 'Titanic' kennengelernt haben." Auch Tobey Maguire, Kevin Connolly, Lukas Haas und Christopher Pettiet – allesamt Schauspieler – gehören zu DiCaprios Buddys.

So lebt Leonardo DiCaprio

Obwohl der Schauspieler, dessen Nettovermögen auf gut 260 Millionen US-Dollar geschätzt wird (Stand 2020), so viel wert auf seine Privatsphäre legt, ist bekannt, dass Leonardo DiCaprio gleich mehrere Anwesen haben soll. Darunter zwei Häuser am Meer, genauer gesagt am Strand von Malibu sowie drei weitere Villen in Los Angeles, Kalifornien – zwei Bleiben in den Hollywood Hills und eine weitere in Palm Springs. Dazu kann er auch noch zwei Wohnungen in Manhattan, New York City, sein Eigen nennen.

Fun Fact: Die Einrichtung seines Strandhauses in Malibu soll relativ speziell sein, wie seine Inneneinrichterin Megan Weaver in einem Interview verriet"Als ich für den 46-Jährigen arbeite, ließ mich seine Mutter ein Wochenende mit meinem Freund in den Wohnsitz des 'Inception'-Darstellers übernachten. Als wir das Haus betraten, war alles voll mit Titanic-Fanartikeln – es gab nicht nur Poster, sondern auch Handtücher!"

Zudem hat der "Titanic"-Star 2005 eine weitere, ziemlich spezielle "Immobilie" gekauft: eine 104 Morgen große Privatinsel in Belize. 2016 gab der 1,75 Meter große Schauspieler bekannt, darauf ein umweltfreundliches Resort mit dem Namen "Blackadore Caye" zu errichten. 36 Bungalows und 36 Häuser im Landhausstil soll diese Anlage umfassen, die wiederum jeweils an Privateigentümer verkauft werden sollen. Als bekennender Umweltaktivist lag Leonardo DiCaprio viel daran, dass diese kleine Stadt keinen ökologischen Fußabdruck hinterlässt und sämtliche Gebäude komplett mithilfe von erneuerbaren Energien funktionieren.

Leonardo DiCaprio, der geborene Womanizer

Doch nicht nur mit seiner Schauspielkarriere fiel Leonardo DiCaprio immer wieder auf, auch mit seiner Vorliebe für Topmodels erregte er schon das eine oder andere Mal Aufmerksamkeit. Die längsten Beziehungen führte er mit Gisele Bündchen (1999-2005) und Bar Refaeli (2005-2011). Zudem wurden ihm Liebeleien mit Helena Christensen, Amber Valetta, Kate Moss, Eva Herzigovina, Blake Lively, Mădălina Diana Ghenea, dem deutschen Model Toni Garrn, Kelly Rohrbach, Nina Agdal, Erin Heatherton, Barbara Palvin und Laura Whitmore nachgesagt. Sogar mit Rihanna soll der "Titanic"-Star kurzzeitig angebändelt haben, nachdem sie beim Flirten in einem Nachtclub entdeckt wurden. Im Juni 2017 wurde Leo schließlich auch mit dem deutschen Model Lorena Rae in Cannes gesichtet, doch angeblich soll die Victoria's Secret-Schönheit dem Frauenheld einen Korb gegeben haben. 

Seit Ende 2017 ist Leonardo DiCaprio jedoch wieder in festen Händen und zwar mit dem argentinischen Model Camila Morrone, die nicht nur groß, durchtrainiert und wunderschön, sondern mit ihren 24 Jahren auch blutjung ist. 23 Jahre Altersunterschied trennen das Paar. Zum allerersten Mal brachte der Hollywood-Star am 9. Februar 2020 seine Freundin als Begleitung mit zu der 92. Verleihung der Academy Awards, die damit seine Mutter Irmelin Indenbirken ablöste, die in den 15 Jahren zuvor diesen Platz auf dem Red Carpet innehatte, und gemeinsam absolvierten sie ihren ersten Auftritt als Paar. 

Das wusstet ihr garantiert noch nicht über Leonardo DiCaprio

  1. Leonardo DiCaprio hat deutsche Wurzeln und demnach kann er auch ein wenig Deutsch sprechen, allerdings nicht richtig gut, wie er verriet: "Ich kann zwar sagen, was ich will und was mir gefällt, aber für komplexe Gedankengänge reicht es nicht."
  2. Der Schauspieler ist ein Sportmuffel und gab einst zu: "Ich hasse Fitnesscenter." Viel lieber bewegt er sich beim Toben mit seinen Hunden oder einer Runde Golf mit seinem Kumpel Jack Nicholson.
  3. Im Jahre 2005 ließ Leonardo DiCaprio einen plastischen Eingriff durchführen, nachdem ihn das ehemalige Fotomodel Aretha Wilson bei einer Party mit einer Glasflasche am Kopf traf und sein Gesicht dabei verletzte. 

Die neuesten News über Leonardo DiCaprio findet ihr übrigens hier: