Beauty

Beauty Trend 2022: Diese Creme sollten wir im Winter benutzen – laut Expertin

Von Hannah am Freitag, 7. Januar 2022 um 10:31 Uhr

Brrr, ganz schön kalt draußen! In Kombination mit der Heizungsluft sieht man das auch unserer Haut an, die im Winter dazu neigt auszutrocknen. Damit es gar nicht erst so weit kommt, sollten wir laut Expertin auf ganz bestimmte Produkte zurückgreifen – Mehrzweck-Wassercremes.

Wir befinden uns mitten im Winter, was an den eisigen Temperaturen unschwer zu erkennen ist. Vor allem unsere Haut leidet unter den Bedingungen, denn so wohl die Heizungsluft als auch die Kälte sorgen dafür, dass sie sehr trocken werden kann. Das liegt genauer gesagt daran, dass die Gefäße aufgrund der Kälte verengen und die Produktion von Talk deutlich reduziert wird. Somit wird die Haut weniger durchblutet, was schließlich trockene Stellen im Gesicht zur Folge hat. "Drastische Temperaturschwankungen und die geringere Luftfeuchtigkeit zwischen drinnen und draußen bedeuten Stress für die Haut", bestätigt zudem die Haut- und Wellness-Expertin Ada Ooi gegenüber "who what wear". Auch die Hydrolipidbarriere, welche unsere Haut schützt, kann in der aktuellen Jahreszeit schnell beschädigt werden, weshalb die richtige Pflege das A und O ist. Doch welche Art von Creme ist die beste für unsere Haut im Winter? 

Cremes auf Wasserbasis pflegen unserer Haut im Winter optimal

Ada Ooi ist ein Fan von "Mehrzweck-Wassercremes, die als Feuchtigkeitscreme, Grundierung und Leave-on-Maske verwendet werden können". Sie rät zu Formulierungen mit einem "hohen Anteil an Feuchthaltemitteln – für eine tiefe Feuchtigkeitszufuhr". Demnach sollten wir darauf achten, eine Creme mit Hyaluron-, Ferulasäure und/oder Liponsäure als Ausgangspunkt zu wählen, um unserer Haut in der kalten Saison etwas Gutes zu tun. Die besagten Produkte verstopfen außerdem die Poren nicht und sind demnach auch für Personen, die zu Akne neigen, sehr gut geeignet. Unser Favorit: Die "Aqua Réotier Ultra-feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme" der Beauty-Marke L'Occitane (circa 26 Euro bei Amazon), welche den ganzen Tag über intensiv Feuchtigkeit spendet und der Haut Geschmeidigkeit verleiht. Durch die enthaltene Hyaluronsäure werden Trockenheitsfältchen vorgebeugt und der Teint erscheint frischer sowie etwas praller, während das reine Réotier-Quellwasser dafür sorgt, den optimalen Feuchtigkeitsgehalt der Haut langfristig zu bewahren. Gleichzeitig erhält unser Gesicht quasi eine Schutzschicht vor der eisigen Kälte, die wir aktuell und in den nächsten Wochen sehr gut gebrauchen können...

Auch diese Cremes auf Wasserbasis sind eine gute Wahl...

 

 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen
Artikel enthält Affiliate-Links