Haarfarben-Trends 2022: Diese 4 Braun-Nuancen wirken besonders teuer

Haarfarben-Trends 2022: Diese 4 Braun-Nuancen wirken besonders teuer

Der nächste Termin beim Friseur steht an? Dann solltet ihr diese 4 ultraglamourösen Trend-Farben für den Frühling kennen …

Wer in den letzten Wochen mit offenen Augen durch Instagram gescrollt hat, wird schnell gemerkt haben, dass die Frisuren-Trends aktuell immer mehr ans dunkle Ende des Farbspektrums rutschen. So hatten Hailey Bieber, Bella und Gigi Hadid, sowie Schauspielerin Blake Lively alle plötzlich eine dunklere Haarfarbe. Auch die 17-jährige Model-Tochter von Heidi Klum tauschte ihre blonde Mähne erst vor Kurzem gegen dunkle Strähnen ein. Kein Wunder, denn die Brauntöne verleihen trockenen, glanzlosen Strähnchen sofort einen frischen, gesunden Look – perfekt für einen stylischen Start in den Frühling. Wer sich jedoch noch nicht für einen neuen Style entschieden hat – wir hätten hier vier Haarfarben-Trends, an denen in der nächsten Saison kein Weg vorbeiführt.

1. Sepia Braun

Der erste angesagte Braunton, der edel erscheint, ist eine Nuance, die aussieht, als würde sie in einem warmen, soften, rötlich-braunem Licht stehen. Die Haarfarbe "Sepia Braun" liegt quasi zwischen einem dunklen Braun und einem intensiven Rot, wodurch ein Look entsteht, der je nach Lichtfall etwas anders aussieht und somit ein echter Hingucker ist. Wir empfehlen ganz klar für diesen Ton einen Friseur aufzusuchen, der die Kupfernote dann gezielt einarbeiten kann. Perfekt auch für alle, die schon länger überlegen, bei ihren Haaren mehr in die rötliche Richtung zu gehen – go for it! 

2. Expensive Brunette

Das Wichtigste vorweg: Bei dem Namen dieses Haartrends geht es vielmehr um das Tragegefühl als den Preis. Im Fokus des edlen Looks stehen vor allem Tiefe, Dimension und Glanz der Farbe. Ganz wichtig dabei ist eine Mischung verschiedener Farbtöne. Tipp: Beim Friseur am besten ganz klar kommunizieren, dass ihr keine eintönige, flache Allover-Farbe wollt. Der Basis-Ton ist hier meist eine etwas hellere Farbe und mithilfe von vielen kleinen Strähnchen in verschiedenen Nuancen gewinnt das Haar mehr Dimension. Das Ergebnis sollte ganz natürlich wirken – aber mit dem gewissen "frisch vom Friseur"-Touch.

Übrigens: Mit dem "Smokey Brown" Haar-Gloss von SHYNE (im GRAZIA Shop für 32 Euro) könnt ihr eure Mähne auch zuhause easy wieder auffrischen; Das Produkt verstärkt die Farbe, reduziert unerwünschte Rottöne und sorgt für langanhaltenden Glanz.

3. Mokka-Braun

Promis wie Emily Ratajkowski und Bella Hadid machen es vor: Die extrem dunkle Nuance ist 2022 wieder groß im Trend. Hierbei handelt es sich um eine Haarfarbe, die an einen starken Mokka-Kaffee oder Zartbitterschokolade erinnert. Der Look gelingt komplett ohne Strähnchen durch einen Allover-Farbton aus einem gesättigten, klaren Braun, das mit einem Hochglanz-Finish abgerundet wird und dadurch seinen Supermodel-Glamour bekommt.

4. Chocolate Cherry

Klingt zum Anbeißen gut! Diesen Frisuren-Trend haben wir uns von Megastar Zendaya abgeschaut: Hierbei handelt es sich um eine kräftige Nuance mit warmen, dunkelroten Untertönen. Wichtig ist: Der Grundton bleibt erhalten und bietet eine natürliche Basis, auf der der Cherry-Ton aufgebaut wird. Je nachdem, wie dunkel oder hell die Ausgangsfarbe ist, entsteht so ein völlig individueller Ton, der ein natürliches Finish behält und in der Sonne dunkelrot schimmert.

Tipp: Ist die Basis der Coloration nicht eure Naturhaarfarbe, solltet ihr unbedingt einen Grundton wählen, der zu eurem Hauttyp passt. Lasst euch hierfür am besten beim Experten im Salon beraten!

Weitere tolle Produkte für die Haare findet ihr im GRAZIA Shop:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...