Beauty

Werfen Sie das Handtuch! Damit trocknen Haare schneller und besser

Von Britta am Dienstag, 4. August 2015 um 16:14 Uhr

Sie rubbeln Ihre Haare nach der Wäsche noch mit dem Handtuch trocken? Dann sollten Sie besser weiterlesen!

Handtücher sind so oldschool. Und je älter und rauer sie sind, desto mehr machen sie – jetzt im Sommer – die Haare kaputt. Letztere haben durch UV-Strahlen, Salzwasser und Chlor gerade genug Stress, findet KMS California Markenbotschafter Robert Mrosek.

Sein Tipp: „Trocknen Sie die Haare jetzt lieber mit einem gewöhnlichen T-Shirt aus Baumwolle. Handtücher können die Kopfhaut und die äußerste Haarschicht, die so genannte Schuppenschicht, zu sehr aufrauen und Frizz verursachen.“

Ein altes Baumwoll-Shirt dagegen (es muss ja nicht gleich das Lieblings-T sein) schont den Schopf.

Robert Mrosek: „Einfach die Haare mit dem Shirt zu einem Dutt eindrehen und antrocknen lassen. So bleibt die Feuchtigkeit im Haar, das Shirt hat einen Conditioner-Effekt. Die Haare sehen anschließend super geschmeidig und glänzend aus.“

Wer nicht von seinem Handtuch lassen mag, sollte die Haare nur trocken tupfen, nicht rubbeln!

Wir lieben unseren neuen Haar-Trockner!