Fashion

10 Styling-Tipps, mit denen du deine Sommerkleidung auch im Herbst tragen kannst

Von Frederika am Sonntag, 9. September 2018 um 14:52 Uhr

Wir zeigen dir zehn Styling-Tipps, um deine Lieblingsteile aus dem Sommer auch an kälteren Tagen tragen zu können…

Der Herbst steht vor der Tür und mit ihm die Frage, was wir nun mit unserer Sommergarderobe anstellen. Es wäre doch wirklich zu schade, wenn das hübsche Volant-Kleid, das liebste Off-Shoulder-Top oder der neue Rock gleich wieder in den Kleiderschrank wandern müssten. Damit du auf deine Lieblingspieces nicht gleich wieder verzichten musst und sie auch im Herbst noch stylisch in Szene setzen kannst, haben wir zehn clevere Fashion-Tricks gesammelt, mit denen du deine Sommerkleidung auch in den kälteren Jahreszeiten weiterhin tragen kannst.

Eine Jacke geht immer

Beim herbstlichen Lagen-Look darf eine Jacke oder ein trendiger Mantel einfach nicht fehlen. Egal was dein liebsten Pieces aus dem Sommer ist – ein Top, ein Kleid, eine luftige Bluse – du kannst immer eine Jacke oder einen Mantel drüberziehen, um es auch im Herbst noch stylisch, aber warm tragen zu können.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von A Y L I N (@aylin_koenig) am

Die richtige Stoffkombination

Es gibt kaum Stoffe, die mehr nach Herbst schreien, als Samt, Wildleder und Cord. Setze sie clever ein, um deinen Look der kälteren Jahreszeit anzupassen. Probiere es zum Beispiel mit einer fransigen Wildlederjacke über deinem liebsten Kleid, einem Cord-Rock zum Blumentop oder einer Samttasche als herbstliches Accessoire.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sarah Schaefer | SARIETY.COM (@sariiety) am

Investiere in ein Paar Combat Boots

Nichts passt einen Look schneller dem Herbst an, als ein cooles Paar Stiefelletten. Gerne dürfen sie etwas klobiger sein, um den Stilbruch zu einem zarten Sommerpiece zu verstärken. Ja, Kleider, Röcke und selbst kurze Jumpsuits sehen zu herbstlichen Schuhen nicht mindestens genauso cool aus – versprochen!

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Yasmin🌸 (@yasminrobert) am

Zieh einen Blazer über dein Kleid

Du würdest dein liebstes Kleid gerne weiter ins Büro tragen, doch langsam wird es dir ein bisschen frostig? Zieh einen Blazer über! Die Kombination aus Blazer und Kleid ist angesagter als je zuvor, besonders, wenn der Blazer lässig mit einem Gürtel um die Taille geschnürt wird. So wirst du auch im Herbst noch jede Menge Komplimente für dein Sommerkleid einheimsen können.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Emma Hill (@emmahill) am

Die richtige Farbkombination

Unsere Sommergarderobe fällt oft deutlich farbenfroher aus, als es im Herbst oder Winter der Fall ist. Damit wir unsere Lieblingspieces aus den warmen Tagen clever in unsere Herbstgarderobe integrieren, bietet es sich deshalb an, zu einem knalligen Sommerteil neutrale Töne zu kombinieren. So kannst du beispielsweise ein Top in angesagtem Rot bestens zu warmen Nude- oder Brauntönen kombinieren, und knalliges Grün zu elegantem Schwarz.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von EMELIE (@emitaz) am

Trau dich an weite Hosen

Wohin mit dem Off-Shoulder-Top, wenn die Temperaturen sich plötzlich unter 20 Grad bewegen? Was tun mit dem kurzen T-Shirt, was uns im Sommer so treue Dienste erwiesen hat. Jetzt lohnt es sich, eine weite Hose im Schrank liegen zu haben, denn zu ihr lassen sich sommerliche Oberteile elegant kombinieren. Der weite Schnitt behält die Leichtigkeit deiner Lieblingstops bei und setzt sie so bestens in Szene.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Caroline Daur (@carodaur) am

Longsleeve-Top unters Kleid

Trau dich, auch mal etwas unter das Kleid zu ziehen. Wir sind es so gewohnt, einen kuscheligen Cardigan überzuziehen, dabei ist es viel angesagter, ein schlichtes Longsleeve-Oberteil oder einen dünnen Rollkragenpullover unter das Kleid zu ziehen. Dazu ein schickes Paar Boots – fertig ist ein trendiger Herbstlook mit deinem Sommerpiece.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Negin Mirsalehi (@negin_mirsalehi) am

Trau dich an coole Strümpfe

Strumpfhosen sind nur etwas für ältere Damen? Nichts da! Gerade in der Übergangszeit von Sommer zu Herbst können Strümpfe richtig cool aussehen, und nein, damit meinen wir nicht nur die dünne schwarze Strumpfhose, die wir alle zuhause haben, sondern vor allem außergewöhnliche Modelle, die beispielsweise ein auffälliges Muster oder eine knallige Farbe haben. Sie kannst du bestens zu deinem Lieblingskleid oder einem Sommerrock kombinieren, um diese auch im Herbst modisch zu stylen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Calzedonia Official (@calzedonia) am

Kuschel dich ein

Es geht doch nichts über einen schönen Kuschelpullover, noch dazu, wenn es einer ist, der sich modisch vielfältig einsetzen lässt. Egal ob über das Kleid, zu knappen Shorts oder zum Volant-Rock – ein Kuschelpulli zum Überziehen, das geht einfach immer, und macht garantiert jeden Sommerlook herbsttauglich.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von k a r i n teigl (@constantly_k) am

Die richtigen Accessoires

Gerade im Herbst sind die richtigen Accessoires der Schlüssel zu einem perfekten Look. Wenn du dein Sommerkleid im Herbst tragen willst, zieh einfach ein lässiges Baret dazu an und schon wirkt dein Look etwas gemütlicher. Trag ein Schal über deinem Trägertop und eine lässige Beanie zum Lieblings-T-Shirt. Accessoires können eine Menge ausmachen und sollten in der Übergangszeit auf keinen Fall unterschätzt werden.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Danielle Bernstein (@weworewhat) am

Dir hat der Artikel gefallen? Noch mehr Styling-Tipps und Fashion-News bekommst du hier:

Herbst-Must-have: Ganz Instagram ist verrückt nach diesem Cord-Suit von H&M

So trägst du Berets im Herbst, auch wenn du kein Hut-Mensch bist

Sneaker: Die schönsten Modelle für den Übergang für unter 60 Euro