Fashion

Faux-Fell-Westen: Das sind die schönsten Modelle für den Winter

Von Laurenz am Montag, 9. Dezember 2019 um 17:42 Uhr

Für die kalte Jahreszeit tut man alles, dass einem möglichst warm ist. Wer genug von dicken Strickpullis hat und dennoch wärmend und stylisch durch den Winter gehen möchte, sollte sich Kunstfell-Westen zulegen. Wo ihr diese nachshoppen könnt, verraten wir euch hier...

Mit dem Winter besteht auch der Wunsch so viele Lagen übereinander zu zeihen, wie es nur geht, damit es möglichst kuschelig ist – typischer Zwiebellook eben. Dass das nicht immer super sexy aussieht, weiß ja schließlich jede von euch. Damit ihr trotzdem nicht auf ein modisches Statement verzichten müsst und zudem nicht friert, empfehlen wir Faux-Fell-Westen. Diese halten warm, sind super cool zu kombinieren und werten jedes Outfit total auf. Damit die Fellweste nicht aufträgt und euch schön schmeichelt, solltet ihr einige Dinge beim Styling beachten. Wie ihr die tierisch schönen (im wahrsten Sinne des Wortes) Westen aus Kunstfell am besten kombiniert, verraten wir euch jetzt…

So kombiniert ihr die Kunst-Fell-Westen für kalte Tage

Damit ihr zur Weihnachtszeit nochmal so richtig die Fashionista raushängen lassen könnt, ganz ohne zu frieren, solltet ihr eure Fake-Fur-Westen nicht vergessen. Für manche mögen diese schon längst in Vergessenheit geraten sein, aber wie ihr wisst, kehrt jeder Trend einmal zurück und wird als Comeback neu gefeiert – so auch unsere fast-tierischen Begleiter. Dank unserer Lieblings-Onlineshops wie ZARA, H&M, MANGO und ASOS haben wir eine tolle Auswahl an Westen zum nachshoppen, bei denen jede von euch fündig werden sollte. Wer schon glücklicher Besitzer einer solchen Weste ist, umso besser – denn jetzt erfahrt ihr, wie ihr diese am besten stylt.

© Getty Images

Sucht eure Fellwesten nach Länge eures Körpers aus. Heißt: Je größer ihr seid, desto länger sollte sie letztendlich sein. Kleine Frauen gehen in zu langen Westen unter, während große Frauen in zu kurzen Westen wie ein Kleinkind aussehen. Damit ihr eine ungefähre Vorstellung habt, sie sollte ungefähr in der Mitte des Gesäßes aufhören. Um sie dann richtig zu kombinieren, benötigt ihr hochwertige Basic-Teile, bedeutet: Rollkragen-Pullover aus Kaschmir, Schluppenblusen aus Seide oder Satin oder dünne Strick-Pullover aus Merinowolle. Kleiner Tipp am Rande: Umso schlichter es obenrum zugeht, desto mehr könnt ihr mit Accessoires spielen. Toll sehen die Fake-Fell-Westen auch mit Gürtel um die Taille aus, seid erfinderisch und experimentiert. Da der obere Teil des Körpers dann schon so opulent und voluminös wirkt, solltet ihr es untenrum schlicht und schmal angehen. Passend wäre eine coole Skinny-Jeans, eine Schlaghose aus Stoff oder eine schmale (Wild-)Leder-Imitat-Leggings. Dazu eine tolle Statement-Bag á la Victoria Beckham und einen spitzen Heel oder Stiefelette: Fertig und good to go!

Solltet ihr dennoch ein paar Inspirationen für tolle Faux-Fell-Westen benötigen, schaut mal in unserer Bildergalerie vorbei.

Weitere Fashion-News die für dich interessant sein könnten, findet ihr hier:

Festliche Kleider: Das sind die schönsten Modelle für Frauen ab 50

Stiefel mit Animal-Print: Das sind die schönsten Modelle mit tierischem Muster