Fashion

Fedora, Bucket, oder Baker Boy? Das sind die passenden Hüte für deine Gesichtsform

Von Judith am Sonntag, 16. September 2018 um 14:47 Uhr

Ein schöner Hut verleiht wohl jedem Outfit den letzten Schliff. Doch welcher Hut passt am besten zu dir? Wir haben die Trendhüte für den Herbst unter die Lupe genommen und hier sind die schönsten Modelle für jede Gesichtsform...

Kopfbedeckungen gehören wohl seit Jahrhunderten zur unserer Garderobe – egal ob für Mann oder Frau. Früher waren es kunstvolle Gestecke und aufwändige Hüte, dann enganliegende Topfhüte und Turbane à la Roaring 20ies und heute feiern Bucket und Baker Boy Hats ihr Comeback. Denn auch wenn nicht jeder die auffälligen Kopfbedeckungen mag, ein perfekt sitzender Hut zaubert noch jedem Outfit ein cooles Finish. Dabei ist es aber gar nicht so einfach, im Wirrwarr der verschiedenen Hutformen den passenden zu finden. Deshalb haben wir die aktuellen Hut-Trends genauer unter die Lupe genommen und die schönsten Modelle für jede Gesichtsform ausfindig gemacht...

Hüte für ein rundes Gesicht

Wer ein rundes Gesicht hat, sollte auf große Hüte oder kleine Krempen lieber verzichten. Die lenken nämlich eher von einem runden Gesicht ab – und die schmucken Kopfbedeckungen sollen ja eher schmeicheln und die Vorzüge hervorheben. Deshalb sind zum Beispiel Bucket Hats, die sich derzeit gefühlt auf allen Köpfen der Hipster von Berlin bis New York tummeln, eine gute Option. Auch Bootsfahrer-Hüte aus Stoff oder Stroh wirken durch die strukturierte Silhouette runden Gesichtszügen entgegen und strecken durch die breite gerade Krempe das Gesicht optisch. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Caroline Daur (@carodaur) am

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von JULIE SARIÑANA (@sincerelyjules) am

 

 

Die schönsten Hüte für ein herzförmiges Gesicht

Herzförmige Gesichter zeichnen sich durch eine breite Stirn und ein spitz zulaufendes Kinn aus, was den Hutkauf oft zu einer kleinen Herausforderung macht. Denn viele Hüte unterstreichen diesen Gegensatz nur, statt ihn gekonnt auszugleichen. Doch keine Sorge, auch für herzförmige Gesichter gibt es die passenden Hüte! Um die Proportionen von Stirn und Kinn harmonisch wirken zu lassen, solltet ihr auf kompakte Hüte und schmale Krempen setzen. Hüte, die einen voluminösen Hutkopf mit einer schmalen Krempe verbinden, sind ideal. Darunter zählen zum Beispiel der Trilby, eine Form des klassischen Fedora, oder auch voluminöse Baker Boy Hats bzw. Elbsegler, die in diesem Herbst in keinem Kleiderschrank fehlen dürfen, schmeicheln herzförmigen Gesichtszügen. Tipp: Die Haare am besten offen tragen, das umspielt das spitze Kinn zusätzlich und lässt die Gesichtzüge weicher wirken. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von CHEYENNE ALICE (@cheyenne.alice) am

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Nanogen (@officialnanogen) am

 

 

Diese Hüte passen zu einem ovalen Gesicht

Ihr habt ein ovales Gesicht? Jackpot! Denn ihr getrost aus dem Vollen schöpfen: Ovalen Gesichtszügen stehen nämlich so gut wie alle Hutformen. Egal ob Fedora, Baker Boy, oder Cowboy – in Sachen Kopfbedeckung könnt ihr euch austoben. Eine Regel gibt es aber dennoch: Hohe Hutköpfe oder zu voluminöse Hüte strecken das Gesicht optisch noch mehr. Stattdessen lieber auf auffällige oder große Krempen setzen. Auch auffällige Farben, ausgefallenen Mustern oder aufwendigen Verzierungen passen gut zu ovalen Gesichtern, solange der Hut auch mit dem jeweiligen Outfit harmoniert. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Mija by Mirjam Flatau (@mija_mija) am

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Mija by Mirjam Flatau (@mija_mija) am

 

Weitere Fashion-Artikel findet ihr hier: 

Ledermäntel: Das sind die schönsten Modelle für den Herbst

Trucker Jackets: Diese Modelle tragen wir im Herbst

Boiler Suits: Das sind die schönsten Modelle für den Herbst!

Artikel enthält Affiliate-Links