Mode-Trends 2022: Diese 4 Hochzeitskleider sind in diesem Jahr in – und diese out

Mode-Trends 2022: Diese 4 Hochzeitskleider sind in diesem Jahr in – und diese out

Die Hochzeitssaison steht vor der Tür und passend dazu haben wir herausgefunden, welche Brautkleider in diesem Jahr ganz besonders angesagt sind. Selbstverständlich erfahrt ihr außerdem, welche Modelle 2022 nicht zum Einsatz kommen.

Mit dem Frühling und dem darauffolgenden Sommer nähern wir uns auch der Hochzeitssaison. Nachdem die Feierlichkeiten in den letzten beiden Jahren aufgrund der anhaltenden Coronapandemie eher zu kurz gekommen sind, freuen wir uns 2022 umso mehr auf die bevorstehenden Events. Steht schon bald sogar eure eigene Hochzeit an? Die Vorfreude steigt und da man nie früh genug mit den Vorbereitungen starten kann, befassen wir uns in unserer "In vs. Out"-Strecke nun damit, welche Hochzeitskleider dieses Jahr ganz besonders beliebt sind oder eher, welche Details die stilvollen Dresses in der kommenden Saison mitbringen werden. 

1. In: Brautkleider mit Statement-Ärmeln vs. Out: Glitzer

Den Anfang machen Statement-Ärmel, die garantiert für einen Wow-Effekt sorgen. Dabei ist 2022 von Puffer- über Glocken- bis hin zu Trompeten-Sleeves alles mit dabei. Die XXL-Ärmel sind perfekt für Bräute, die es gerne auffällig mögen, was an dem besonderen Tag mehr als angebracht ist. Übrigens harmonieren die extravaganten Details mit sämtlichen unterschiedlichen Kleidern. Was in diesem Jahr eher weniger beliebt ist, ist Glitzer, den wir in der Vergangenheit einfach schon zu oft in Kombination mit Hochzeitskleidern gesehen haben. Da setzen wir lieber auf die Statement-Ärmel, welche schließlich ebenfalls echte Hingucker sind.


2. In: Korsagen vs. Out: Häkel-Details

Das wohl überraschendste Comeback feiern in dieser Hochzeitssaison Korsagen, die uns eine traumhafte Silhouette zaubern und den weiblichen Körper zu diesem unvergesslichen Anlass perfekt in Szene setzen. Sowohl schlichte Korsagen als auch Modelle mit Verzierungen oder leichten Musterungen sind 2022 beliebt, sodass wirklich jede Braut fündig wird. Nicht mehr zeitgemäß sind hingegen kitschige Häkel-Details, die mit den neuen, deutlich aufregenderen Trends nicht mithalten können und für unseren Geschmack nicht gerade glamourös daherkommen. 

3. In: Cut-Outs vs. Out: Farbige Brautkleider

Mindestens genauso angesagt sind Hochzeitskleider mit stylischen Cut-Outs, die es uns ermöglichen, etwas Haut zu zeigen, ohne dabei zu viel preiszugeben oder zu tiefe Einblicke zu gewähren. Die gekonnten Cut-Outs können an unterschiedlichen Stellen gesetzt werden – hoch im Kurs stehen 2022 tiefe Rückenausschnitte oder freie Stellen an den Seiten. Außerdem wird in diesem Jahr, was die Farbwahl der Brautkleider angeht, auf klassische Zurückhaltung gesetzt, was bedeutet, dass weiße Kleider von keinen anderen Tönen zu toppen sind und farbige Modelle in diesem Sinne nicht die beste Wahl sind.

4. In: Hosenanzüge vs. Out: Jumpsuits

Wer sagt eigentlich, dass wir nur in einem Kleid heiraten dürfen? Niemand! Denn 2022 liegen neben den genannten Hochzeitskleidern auch stylischen Hosenanzüge hoch im Kurs, welche die perfekte Alternative darstellen. Die weißen Zweiteiler kommen – passend zu diesem Anlass – extrem elegant daher und sichern uns in Kombination mit glamourösen Heels einen stilsicheren Auftritt, der genauso viele Blicke (wenn nicht sogar noch mehr) auf sich ziehen wird, wie in einem Kleid. Abstand nehmen wir jedoch von Jumpsuits, die einfach nicht modern genug sind und mit den Hosenanzügen in diesem Jahr nicht mithalten können.

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...